220 SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER AM QUALI-OL IN WIL


Am St. Galler sCOOL Cup standen am Freitag, 14. September 2018, rund 220 Schülerinnen und Schüler aus dem ganzen Kanton in Wil im Einsatz. Der Lauf war gleichzeitig die Qualifikation zum schweizerischen Schulsporttag welcher nächstes Jahr in Basel stattfindet.


(Text: Benjamin Müller / Fotos: Erich Burkhart)
Gleich zu Beginn des OL-Parcours war von den Schülerinnen und Schülern volle Konzentration gefordert. Der Start lag direkt in der Wiler Altstadt. Damit waren die ersten Posten in der verwinkelten Wiler Altstadt anzulaufen. Gestartet wurde jeweils in Zweierteams in drei Alterskategorien. Die Schülerinnen und Schüler der 3. bis zur 9. Klasse reisten vom ganzen Kanton an den sCOOL Cup, winkte doch für die zwei bestklassierten Teams in der Kategorie 7. bis 9. Klasse die Qualifikation für den Schweizerischen Schulsporttag 2019 in Basel.

Daniela Meyerhans und Maria Sager vorne

Daniela Meyerhans konnte ihre Erfahrung als aktive OL-Läuferin der OL Regio Wil ausspielen und siegte zusammen mit ihrer Teamkollegin Maria Sager in der Kategorie 7. bis 9. Klasse. Damit werden die beiden nächstes Jahr in Basel am Start stehen.

Rangliste (PDF)

Perfekte Trainingsbedingungen für Einheimische

Die Schulen von Wil fanden dieses Jahr perfekte Trainingsbedingungen vor. Neben dem Heimvorteil konnten sie bereits ab dem Frühling auf einem fixen Postennetz in der Wiler Altstadt und um den Stadtweiher fleissig trainieren. Realisiert wurde das Postennetz in Zusammenarbeit mit der Stadt Wil und der OL Regio Wil, welche auch den diesjährigen sCOOL-Cup organisierte.

OL-Cracks Martin Hubmann und Florian Howald bei Siegerehrung

Bei der Rangverkündigung mit den beiden OL-Cracks Martin Hubmann und Florian Howald sah man die begeisterten Gesichter der rund 220 Teilnehmenden Schülerinnen und Schüler.