ABGESAGT! FC WIL GASTIERT -NICHT- IN DER ROSENSTADT


Der Rasen im Grünfeld-Stadion ist unbespielbar. Die Partie wurde abgesagt!


Am Sonntag, 4. März 2018, spielt der FC Wil um 16.00 Uhr im Stadion Grünfeld beim FC Rapperswil-Jona und möchte dabei seine Ungeschlagenheit in der Rückrunde wahren. Die Äbtestädter sind mit zehn von zwölf geholten Zählern die erfolgreichste Equipe der Rückrunde.

Derzeit läuft es der Konrad Fünfstück-Truppe auf dem Platz hervorragend, aus fünf Partien resultierten zehn Zähler. Sie haben somit bereits mehr Siege als in der ganzen Vorrunde eingefahren. Und auch gegen den kommenden Widersacher aus Rapperswil ist die Anzahl der Punkte positiv. Beim 1:0-Heimsieg traf Sergio Cortelezzi und auf dem Grünfeld erreichten die Wiler ein torloses Remis. Zuletzt siegte der FC Wil in Schaffhausen und auch dort gehörte Cortelezzi neben Andelko Savic zu den Torschützen. Dies war bereits der zweite Erfolg in Serie in diesem Jahr auf fremden Terrain. (Bild: Gianluca Lombardi)

Edel-Joker Savic

Besonderen Anteil am Aufschwung des ehemaligen Tabellenletzten hat Savic, der von Le Mont nach Wil gezogene Angreifer scorte in den letzten drei Begegnungen regelmässig. Das Besondere daran ist, dass er zweimal erst als eingewechselter Akteur ins Spiel eingriff. Davor traf der 24-jährige Offensivspieler in 13 Spielen nie ins gegnerische Gehäuse. Il Gwan Jong, die Leihgabe des FC Luzern sollte gegen die Rosenstädter sein Debüt in den Farben der Wiler geben können. Vom Verband traf die Spielgenehmigung relativ rasch ein, aber die Arbeitsbewilligung liess einige Tage auf sich warten.

Auch Rapperswil im Hoch

Das Team von Trainer Urs Meier konnte die letzten beiden Begegnungen gegen Schaffhausen (3:1) und Wohlen (2:1) ebenfalls erfolgreich gestalten. Der FCRJ konnte in den vergangenen Tagen auch neben dem Platz für gute Neuigkeiten sorgen, Abwehrroutinier Denis Simani hat seinen Vertrag um zwei Jahre verlängert. Neu im Team steht der 21-jährige portugiesische Innenverteidiger Pedro Pacheco. Er stösst bis im Sommer 2019 vom FC Basel an den Obersee.

Rangliste brack.ch Challenge League