AUTO-VIADUKT MÜHLE RICKENBACH IN WIL WIRD GESPERRT


Das Viadukt Mühle Rickenbach und die Unterführung Kirchstrasse in Wil werden seit September 2017 instandgesetzt. Für die Bauarbeiten vom 18. bis 20. August 2018 wird die Brücke für den Verkehr gesperrt. Normalerweise passieren 21’000 Fahrzeuge diese Brücke pro Tag.

(SG) Die Brücke Mühle Rickenbach in Wil ist sanierungsbedürftig. Nach den Vorarbeiten startete im April 2018 die erste Bauphase am Brückenkörper. Während der bisherigen Bauarbeiten waren immer mindestens zwei Spuren befahrbar.

Erste Sperrung ab 18. August (22:00) bis 20. August (05:00)

Für gewisse Bau- und Belagsarbeiten muss die Brücke kurzzeitig für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Eine erste Sperrung findet von Samstag, 18. August, 22 Uhr, bis Montag, 20. August, 5 Uhr, statt. Für Vorbereitungsarbeiten ist das Viadukt am Samstag bereits ab 19 Uhr nur noch einspurig befahrbar. Die vollständige Sperrung findet zeitgleich mit dem allgemeinen Lastwagenfahrverbot statt.

Umleitung mit Ausnahmebewilligung für Lastwagen

Die Umleitung vom Autobahnanschluss Wil (Kreisel Freudenau) erfolgt über den Lipo- und Sonnmatt-Kreisel und weiter über die Toggenburgerstrasse in Richtung Rickenbach. Die Gemeinde Rickenbach gewährt während dieser Zeit den mit Ausnahmebewilligung verkehrenden Lastwagen die Durchfahrt auf der Umleitungsstrecke.

Bis zur Fertigstellung im Frühling 2020 werden erneut und mehrmals an unterschiedlichen Stellen die Fahrbahn von drei auf zwei Spuren reduziert. Während der ganzen Bauarbeiten – ausgenommen bei vollständigen Sperrungen – bleiben mindestens zwei Spuren bestehen.

Sanierung der Brücke notwendig

Die Brücke Mühle Rickenbach liegt auf der Georg-Rennerstrasse in Wil. Drei Fahrspuren führen über die Brücke Mühle Rickenbach, zwei Spuren in Richtung Toggenburg und eine Spur in Richtung Autobahnanschluss Wil. Die Kantonsstrasse verbindet den Autobahnanschluss Wil mit dem Toggenburg. Jeden Tag fahren rund 21 000 Fahrzeuge über das Viadukt. Eine umfangreiche Untersuchung im Jahr 2012 zeigte, dass die Brücke restauriert werden muss. Vor allem die Gerbergelenke der 1964 erstellten Brücke sind in einem schlechten Zustand. Die Kosten dafür betragen 9,5 Millionen Franken.