BEI BAUARBEITEN IN OBERBÜREN AUS ACHT METERN GESTÜRZT


Am Donnerstag, 19. Juli 2018, um ca. 19:30 Uhr, ist ein 29-jähriger Arbeiter auf der FUST-Baustelle in der Industrie Haseln aus achteinhalb Metern gestürzt. Er zog sich unbestimmte Verletzungen zu und musste von der Rega ins Spital geflogen werden.

(Kapo SG) Der 29-Jährige war mit Betonbelagsarbeiten im vierten Stock beschäftigt. Aus noch unbekannten Gründen kippte er dabei nach vorne und rutschte zwischen Gerüstboden und Stockwerkkante hindurch. Er fiel über acht Meter in die Tiefe bevor er auf Armierungseisen prallte. Dabei zog er sich unbestimmte Verletzungen zu. Die Rega flog den Mann ins Spital. Im Einsatz standen neben der Rega und der Kantonspolizei St.Gallen auch ein Notarzt, der Rettungsdienst Wil sowie die Feuerwehr Uzwil.