CLUB2000-PRÄSIDENT MANFRED RASCHLE: „MIT BEITRITT STRATEGIE UNTERSTÜTZEN“


Der Club2000 des FC Wil schaltet heute nicht nur eine neue, attraktiv gestaltete Webseite auf, auch im Hintergrund wird mit viel Elan am Wiederaufbau des Supporterclubs des FC Wil 1900 gearbeitet. Zum Stand der Dinge fragte wil24.ch nach beim Club2000-Präsidenten Manfred Raschle.


Wie sehen Sie, Herr Raschle, die Entwicklung? Ist der Club 2000 schon wieder bei vollen Kräften?

Manfred Raschle: Wir sind zwar auf dem richtigen Weg, es bleibt aber noch viel zu tun. Mit der gross angelegten Image- Kampagne haben wir einen wichtigen ersten Schritt gemacht, der Bevölkerung in der Region wieder näher zu kommen. Nun möchten wir die UnternehmerInnen auch dazu motivieren, durch einen Beitritt zu unserem Business Club die neue Strategie aktiv zu unterstützen.

Welche neuen Angebote und Massnahmen tragen zu dieser „Renaissance“ bei?

Manfred Raschle: Einerseits ist unsere VIP Lounge seit einiger Zeit auch vor und nach den Spielen geöffnet, damit sich unsere Mitglieder in ungezwungener Atmosphäre und einem kostenlosen Drink unterhalten können, und andererseits haben wir mit dem Business Speed Dating eine neues und ganz attraktives Format geschaffen, in welchem sich Interessenten für unseren Businessclub und unsere Mitglieder in einem Gespräch unter vier Augen in vier Minuten gegenseitig kennen lernen können.

Einen direkten Blick aufs Spielfeld geniesst man aus der VIP-Lounge des Club2000.

Wen würden Sie noch gern im Club2000 als neues Mitglied begrüssen?

Manfred Raschle: Da gibt es keine einzelne Person, die ich hier erwähnen möchte: Es sollten möglichst viele, besonders auch jüngere UnternehmerInnnen sein. Wir sind offen für alle, die den FC Wil und seine neue/alte Strategie unterstützen, und bieten eine interessante Plattform, dabei auch bewusst geschäftliche Interessen zu verfolgen.

Noch ein Tipp?
Manfred Raschle: Ja, wer am Club2000 interessiert ist, findet auf der neuen Webseite spannende Informationen über unsere Aktivitäten, unsere Organisation und unsere Mitglieder.


Weitere Informationen:
www.club2000.ch


Club2000-Präsident Manfred Raschle ist diplomierter Wirtschaftsprüfer und hat den FC Wil während der kritischen Sanierungsphase unterstützt. In Bazenheid aufgewachsen, spielte er stets leidenschaftlich Fussball: FC Bazenheid, FC St. Gallen, FC Uzwil und FC Kirchberg waren seine Stationen, bevor Manfred Raschle nach Wil kam, wo er als Schlüsselspieler wesentlich dazu beitrug, dass der FC Wil in den 90er-Jahren von der 2. Liga in die Nationalliga B aufsteigen konnte.