DER FC WIL MIT UNENTSCHIEDEN IM RHEINPARK


Die Reise ins Fürstentum Liechtenstein ist für den FC Wil erfolgreich, im Rheinpark erkämpft sich die Konrad Fünfstück-Equipe ein beachtliches 2:2-Remis. Erneut trifft Sergio Cortelezzi zwei Mal für den FC Wil.

Der FC Wil bleibt auswärts eine Macht und entführt auch im Vaduzer Rheinpark beim 2:2 einen Zähler. In der 20. Minute gingen die Gäste aus Wil in Führung, Sergio Cortelezzi markierte nach Vorarbeit des Brasilianers Zé Eduardo das 1:0. Es dauerte jedoch nur gerade acht Minuten, ehe die Platzherren durch Marko Devic ausgleichen konnten. Kurz vor der Pause verwandelte Cortelezzi einen Elfmeter zur neuerlichen Führung der Wiler, aber kurz nach dem Pausentee glich der ehemalige FCSG-Spieler Marco Mathys wieder aus.

Nächste Partie gegen Aarau

Bereits am kommenden Sonntag, 13. Mai 2018, steht für den FC Wil die nächste Begegnung auf dem Programm, dann treffen die Äbtestädter auf den FC Aarau. Spielbeginn auf dem Brügglifeld ist um 16.00 Uhr. (Bild: Gianluca Lombardi)

FC Vaduz – FC Wil 2:2 (1:2)
Rheinpark, Vaduz.- 1’524 Zuschauer.- Sr: Luca Gut.
Tore: 20. Cortelezzi 0:1, 28. Devic 1:1, 40. Cortelezzi 1:2, 53. Mathys 2:2.

Tabelle Brack.ch Challenge League