„DURS APPENZELLERLAND“- WILER PREMIERE AM 10. OKTOBER 2018


Die beiden Filmemacher Daniel Felix und Christian Anderegg sind am Mittwoch, 10. Oktober 2018, anlässlich der Wiler Premiere ihres Kinofilms „Durs Appenzellerland“ im Cinéwil anwesend und stehen nach der Aufführung beim Apéro, offeriert von Cinéwil, für Gespräche mit den Kinobesuchenden bereit. Die Sondervorstellung beginnt um 20:15 Uhr.

Der Film „Durs Appenzellerland“ zeigt eine Reise mit den Appenzeller Bahnen durch die schönen Gegenden, zu dort verwurzelten und prägenden Menschen sowie zu Bräuchen und Traditionen. „Etwas mehr als ein Hobby“, ist das Filmemachen für die beiden Thurgauer Produzenten. Daniel Felix aus Weinfelden, notabene Sohn von Entertainer-Legende Kurt Felix, ist hauptberuflich Sendeleiter bei SRF und Christian Anderegg aus Frauenfeld arbeitet als Ingenieur in Wil SG.

Daniel Felix (links) und Christian Anderegg (Foto: volksfilmtag.ch)

Ausverkaufte Premiere im Cinema Liberty in Weinfelden

In Weinfelden fand am Sonntagabend im Cinema Liberty erfolgreich die Premiere des Kinofilms «Durs Appenzellerland» im ausverkauften grössten Saal vor über zweihundert Besuchern statt. Unter den Gästen befanden sich auch die Regierungsrätin Monika Knill und der Regierungrsat Jakob Stark. Sie alle erfreuten sich ob der wunderschönen und kurzweiligen Impressionen des Kinofilms «Durs Appenzellerland» von Daniel Felix (Weinfelden) und Christian Anderegg (Frauenfeld).

Daniel Felix anlässlich der Filmpremiere in seiner Heimatstadt Weinfelden im Kreis der Thurgauer Prominenz.

Zahlreiche Gäste fanden am Tag zuvor auch den Weg ins Kinok in St. Gallen. Dort wurde der neue Kinofilm von den beiden Filmern anlässlich des Eröffnungsfestes der Appenzeller Bahnen sogar dreimal hinter einander gezeigt.

Daniel Felix und Christian Anderegg

Seit 38 Jahren drehen die beiden Filmemacher gemeinsame Filme. Daniel Felix: «Gestartet haben wir noch mit der Super 8. Heute sind wir bei einem Kinofilm angelangt.» Doch nicht nur das Filmen verbindet diese beiden Freunde. Auch ihre Leidenschaft zur Eisenbahn ist bis heute geblieben. Mit ihrem neuesten Werk ist es ihnen gelungen, die Bahnstrecken der Appenzeller Bahnen und damit auch die herrlichen Gegenden der Kantone St. Gallen, Appenzell Innerrhoden und Appenzell Ausserrhoden auf eindrückliche Weise filmisch festzuhalten und den Kinobesuchern zugänglich zu machen.

Kurzweilig wird der Film durch verschiedene Geschichten unterbrochen. Dazu gehören beispielsweise Lilly Langenegger, Autorin und Malerin, die im Film lebhaft von der Entstehung Ihrer selbst gemalten Kinderbücher erzählt. Stefan Engler wiederum berichtet von seinen eindrücklichen Erlebnissen in der St. Galler Kathedrale und Hans Sturzenegger bringt mit seinen Witzen nicht nur im Film, sondern auch die Besucher im ausverkauften Kinosaal in Weinfelden und St. Gallen zum Lachen. Dies sind nur einige der spannenden Menschen, die in diesem Film portraitiert und näher kennengelernt werden können.


Auch Bahn-Filme im Thurgau, Bündnerland, Berner Oberland und Wallis gedreht

"Durs Appenzellerland"

"Durs Appenzellerland"-Filmemacher erläutern Konzept des Kinofilms

Gepostet von wil24.ch am Montag, 1. Oktober 2018


Spezialvorstellungen mit Filmemachern

Der Kinofilm «Durs Appenzellerland» startet ab 11. Oktober 2018 offiziell in über 17 Deutschschweizer Kinos. Zu Beginn der Kinotournee finden zudem – wie am Sonntag in Weinfelden  – Spezialvorstellungen zusammen mit den Filmemachern wie folgt statt:
• 10.10.2018: 20:15 Uhr Cinewil in Wil (Vorpremiere)
• 11.10.2018: 20:00 Uhr Kino Passerelle in Wattwil
• 12.10.2018: 20:00 Uhr Cinetreff in Herisau
• 14.10.2018: 19:30 Uhr Kino Rosental in Heiden
In diesen Spezialvorstellungen erhalten Sie die Möglichkeit den Filmemachern Felix und Anderegg Fragen zu stellen und mit ihnen im anschliessenden Apéro zu diskutieren.


Weitere Informationen:

www.dursappenzellerland.ch