EC WIL-PRÄSIDENT DANIEL KAMBER GEHT, VIZE PETER WITTWER ÜBERNIMMT AD INTERIM


137. Hauptversammlung des EC Wil

(EC Wil) Am Freitag, 8. Juni 2018, trafen sich 81 Mitglieder des EC Wil zur Hauptversammlung in der Aula Lindenhof. Die aktuelle Situation des ECW sorgte auf der sportlichen Ebene für viel Freude, Herausforderungen warten aber bezüglich Finanzen und Personal auf den Verein. Für den nach zehn Jahren abtretenden Präsidenten Daniel Kamber übernahm Vizepräsident Peter Wittwer interimistisch die Führung.

„Dieses Jahr war in sportlicher Hinsicht wohl das Beste in meiner 10-jährigen Präsidentenzeit.“ Mit diesem Satz begann Daniel Kamber seine Rede zu den Leistungen der Teams. Und da hat er recht: Die erste Mannschaft des EC Wil musste sich in der vergangenen Saison erst im Halbfinal geschlagen geben. Die 2. Mannschaft und die Wiler Ladies erreichten ebenfalls sehr gute Resultate. Auch die Junioren gaben in diesem Jahr ihr Bestes. Dies zeigt sich auch darin, dass mehrere Nachwuchsspieler in der kommenden Saison den Schritt in die 1. Liga wagen dürfen.

Rote Zahlen und fehlende Nachwuchstrainer

So schön der sportliche Erfolg auch ist, aber der EC Wil muss in den kommenden Jahren mehrere Hürden meistern. Das eine wären die fehlenden Trainer im Juniorenbereich. Ein anderer Knackpunkt sind die Finanzen. Der Hauptverein schrieb in diesem Jahr rote Zahlen. Dies bringt den Eisclub in Zugzwang. Erfreulich war im Gegenzug dafür das Budget der Junioren. Der Nachwuchsbereich erreichte in der letzten Saison ein dickes Plus in seiner Abschlussrechnung.

Neues System für Helfer

Neben den Finanzen kam auch eine weitere Beobachtung zur Sprache, die in vielen Vereinen ein heisses Diskussionsthema darstellt. Das ist die fehlende Anzahl an Helfern. Hier schlug der Vorstand des EC Wil eine Lösung vor; das sogenannte „Bonus-/Malus-System“ soll ab der kommenden Saison bei den Bären eingeführt werden. Dies sorgte an der HV für viel Gesprächsstoff, doch die Mehrheit entschied sich für das neue Vorgehen.

Daniel Kamber trat nach 10 Jahren Präsidentschaft zurück

Ein weiterer Punkt, der im Vorstand des EC Wil angegangen werden muss, ist die weitere Suche eines neuen Präsidenten und eines neuen Sicherheitsbeauftragten. Emotionale Momente kündigten sich bei den Rücktritten an. Daniel Kamber trat heute offiziell nach zehn Jahren als Präsident zurück. „Dies war eine lange, aber auch sehr schöne Zeit!“, sagte er bei seiner Verabschiedung. Neben ihm legte auch Christian Hilber sein Amt als Sicherheitschef nieder. Beide bleiben dem ECW aber erhalten. Daniel Kamber wurde bereits Mitglied im Club 22 und Christian Hilber sieht man eventuell nach seinen Trainerkursen wieder an der Bande der EC Wil-Junioren.

Peter Wittwer stellte sich als Präsident ad interim zur Verfügung

Interimistisch als Nachfolger von Daniel Kamber stellte sich der jetzige Vizepräsident Peter Wittwer zur Verfügung. Wiedergewählt wurde auch der Sportchef des EC Wil. Daniel Zeber bleibt den Bären mit seiner leidenschaftlichen Art zwei weitere Jahre erhalten. Ein neues Gesicht im Vorstand zeigt sich mit Fränzi Stäuble. Sie begann einst beim Fanclub der Black Bears 08 und übernahm ab der HV die offizielle Leitung der Veranstaltungen, wie zum Beispiel des Piccolo- und Bambini Turniers.

Weltklasse Eishockey 23.-26. August

Zum Schluss wurden die kommenden Veranstaltungen wie das Weltklasse Eishockey am 23.-26. August, den Swiss Hockey Day am 04. November 2018 und das 31. Piccolo- und Bambini Turnier am 9. und 10. März 2019 bekannt gegeben.