EC WIL VERLIERT NACH ZWEI SIEGEN – NÄCHSTER MATCHPUCK AM DIENSTAG IM BERGHOLZ


Nach einer intensiven Partie musste sich der EC Wil am Samstagabend, 17. Februar 2018, in Frauenfeld schlussendlich mit 2:4 geschlagen geben. Jetzt kommt die grosse Chance am Dienstag, 20. Februar 2018, im Heimspiel den entscheidenden dritten Sieg zu landen. Anpfiff ist im Eisstadion Sportpark Bergholz um 20:15 Uhr.

Trotz zweimaliger Führung der Wiler im ersten Drittel dank Treffern von Maraffio Andrej in der 2. Minute zum 0:1 und durch Torino Matteo in der 10. Minute zum 1:2 gelang den Gastgebern aus der Thurgauer Metropole dank klarer Leistungssteigerung im Mittel- und Schlussdrittel der erste Sieg in der Viertelfinal-Serie. Kein Problem für den EC Wil! Jetzt haben es die Äbtestädter am Dienstag vor eigenem Publikum selber in der Hand, mit einem Sieg alles klar zu machen und in den Halbfinal einzuziehen.


EHC Frauenfeld – EC Wil 4:2 (1:2, 2:0, 1:0)
Telegramm mit Torschützen, Spielverlauf und Aufstellungen


Stand der Playoff Viertelfinal-Serie