EIN WEITERES DERBY KURZ VOR WEIHNACHTEN


Am Samstag, 23. Dezember 2017, steht bereits das dritte St. Galler Derby zwischen dem EC Wil und dem EHC Uzwil auf dem Programm. Die Partie verspricht, wie immer bei solchen Spielen eine enge Angelegenheit zu werden. Bislang gewannen die Wiler beide Begegnungen, die erste im Shootout un die zweite in der Overtime.

Das Glück meinte es in den bisherigen Spielen gegen die Uzwiler sehr gut für die Andreas Ritsch-Equipe. Rubio Schir gelang beim ersten Duell im Sportpark Bergholz 21 Sekunden vor Schluss der umjubelte 3:3-Ausgleich. Im Shootout versagten dann bei den Hawks die Nerven und bei den Äbtestädtern trafen erneut Schir sowie Gianluca Zanzi.

Noch extremer

Am vergangenen Samstag machten es die Wiler noch spannender, Zanzi traf, sage und schreibe zwei Sekunden vor Schluss zum 3:3 und ermöglichte so seinem Team erst die Verlängerung. In der Overtime schoss Schir den EC Wil zum Sieg. Für die Uzwiler wiederholte sich die Geschichte von Neuem und es kam zu einem sicher nicht gewünschten Déjà-​vu!

Kurz vor Weihnachten findet im Sportpark Bergholz das dritte St. Galler Derby zwischen dem EC Wil und dem EHC Uzwil statt.

Sieben Zähler Unterschied

Die beiden Mannschaften trennen aktuell sieben Zähler, die Wiler haben 27 Punkte und liegen auf dem sechsten Platz. Der EHC Uzwil steht mit 19 Zählern auf dem achten und letzten Playoff-Platz und hat nur noch einen Zähler Reserve auf einen Abstiegsplatz. Seit dem 3:0-Erfolg über Wetzikon konnten die Hawks in sechs Begegnungen nur noch einen mickrigen Punkt einfahren.

Gelingt den Bären der dritte Streich?

Bei einer weiteren Niederlage würde die Zahner-Truppe bereits einen Rückstand von acht oder neun Zähler auf die Wiler aufweisen. Die Wiler erhoffen sich, dass kurz vor Weihnachten viele Fans den Weg in die Halle finden werden und hoffen das Jahr erfolgreich abschliessen zu können. Spielbeginn im Sportpark Bergholz ist um 18:30 Uhr.