ERWIN BÖHI, MITVERANSTALTER KULTURPODIUM WIL, NIMMT STELLUNG


Am Montag, 24. September 2018, findet um 19:30 Uhr im Dachgeschoss des Hofs zu Wil das Podiumsgespräch zum Thema „Sind die Weichen im Wiler Kulturleben richtig gestellt“ statt? Dazu bringt wil24.ch einleitend persönliche Situationsanalysen von den Veranstaltern und  Teilnehmern am Podiumsgespräch.


Podiumsgespräch im Hof zu Wil:

Montag, 24. September 2018
Beginn 19:30 Uhr
Dachgeschoss des Hof zu Wil
Eintritt frei  


Erwin Böhi:

„Was mir am aktuellen Wiler Kulturleben gefällt oder missfällt? Ich verfolge die Wiler Kulturszene mit grossem Interesse und nehme regelmässig an verschiedenen Anlässen teil. Das Angebot ist gross und vielfältig. Zeitweise scheint es aber, dass die städtische Kulturpolitik zu wenig die Kunstschaffenden aus Wil berücksichtigt. Als es z.B. einen Wettbewerb um ein Kunstobjekt im neuen Sportpark Bergholz gab, kam kein einziges Projekt von Wilern in die engere Auswahl.“

„Wo ich Handlungsbedarf sehe? Vielleicht wäre es passender, wenn die Stadt sich manchmal bescheidener gibt und mehr die lokale und regionale Kunst in den Vordergrund stellen würde. Die Kunsthalle an der Grabenstrasse ist ein sehr schöner und praktischer Ausstellungsort, sie sollte aber nicht meinen, mit dem berühmten Museum of Modern Art in New York konkurrenzieren zu können. Dieser Eindruck entsteht gelegentlich, wenn man sich die Ausstellungen dort anschaut.“

Erwin Böhi, Mitveranstalter des Wiler Kulturpodiums


Altstadt Wil SG – Foto by Marc Wickli / wil24.ch