FC WIL ERHÄLT MEHR SPIELRAUM BEI DEN ANSPIELZEITEN


Auf die kommende Spielzeit hin gibt es in der Brack.ch Challenge League einige Änderungen. Neben vier Auswechslungen pro Spiel werden auch die Anspielzeiten gelockert. Neu findet das TV-Spiel am Freitag und nicht mehr am Montag statt. Auch die Barrage-Spiele werden wieder eingeführt.

FC Wil-Trainer Konrad Fünfstück hat ab der kommenden Spielzeit mehr Spielraum bei Auswechslungen. Neu kann der deutsche Coach statt wie bisher drei deren vier Spieler innerhalb einer Begegnung neu aufs Feld schicken. Auch bei den Anspielzeiten gibt es Änderungen, die Samstagsspiele müssen im Zeitraum zwischen 17.00 und 20.00 Uhr angesetzt werden und am Sonntag zwischen 14.30 und 16.00 Uhr. Bei Partien unter der Woche haben die Clubs ein Zeitfenster von 19.00 bis 20.00 Uhr.

TV-Spiel neu am Freitag

Das Fernsehspiel, welches jeweils auf Teleclub übertragen wird, findet neuerdings am Freitagabend statt. Ab der kommenden Saison wird auch die Barrage wieder eingeführt, dort treffen jeweils der Vorletzte aus der Super League auf den Zweitplatzierten der Brack.ch Challenge League und sorgte bereits in früheren Jahren für viel Spannung.