FC WIL GASTIERT IM FÜRSTENTUM LIECHTENSTEIN BEIM FC VADUZ


Auf den FC Wil wartet eine Reise ins Fürstentum Liechtenstein, beim Zweitplatzierten FC Vaduz will die Konrad Fünfstück-Truppe am Mittwoch, 9. Mai 2018, ab 20.00 Uhr in fremden Gefilden weiterhin ungeschlagen bleiben. Die Vaduzer konnten in der Rückrunde bereits acht Siege feiern.

Die Wiler besiegten im letzten Spiel den FC Rapperswil-Jona mit 2:0 und fahren guten Mutes ins benachbarte Ausland nach Vaduz. Gegen die Kicker aus dem „Ländle“ gab es bisher eine Niederlage sowie zwei Remis für die Äbtestädter. Im Fürstentum wird Granit Lekaj wegen einer Sperre nicht zur Verfügung stehen.

Sieg in Genf

Die Vaduzer krallten sich den zweiten Platz am vergangenen Wochenende, als es bei Servette mit 1:0 gewinnen konnte. Den goldenen Treffer erzielte Mohamed Coulibaly nach etwas mehr als einer Stunde. Das Team um Trainer Roland Vrabec holte in den 14 bisherigen Spielen der Rückrunde stolze 28 Punkte. In Zahlen sind es acht Siege, vier Remis und zwei Niederlagen.

Auf fremden Platz noch ungeschlagen

Für die Äbtestädter sind auswärtige Spiele in der laufenden Rückrunde bisher ein gutes Pflaster, sechs Mal konnte man dabei Punkte sammeln. Drei Siege (Chiasso, Schaffhausen, Winterthur) und bei Servette, Rapperswil und Wohlen gab es einen Zähler. (Bild: Gianluca Lombardi)

Tabelle Brack.ch Challenge League