FC WIL HOLT ZWEI-TORE-RÜCKSTAND AUF UND BLEIBT LEADER


Mit einer beeindruckenden Aufholjagd entführt der FC Wil beim 2:2 auf der Lausanner Pontaise einen Punkt und verteidigt somit die Tabellenführung. Der viel umjubelte Ausgleich erzielt Andelko Savic in der Nachspielzeit.

Beim grossen Aufstiegsfavoriten aus Lausanne zeigte der FC Wil eine vorbildliche kämpferische Leistung und holte einen 0:2-Rückstand auf. Lange zeit sah die Giorgio Contini-Truppe wie ser sichere Sieger aus. Zunächst brachte Elton Monteiro die Waadtländer in der 31. Minute in Führung. Nur sechs Zeigeumdrehungen später zappelte das runde Leader erneut im Netz der Äbtestädter, Michael Gonçalves traf ins eigene Gehäuse.

Wiler gaben nie auf

Die Konrad Fünfstück-Elf steckte jedoch nie auf und kam in der 73. Minute durch einen Elfmeter von Carlos Silvio zum Anschlusstreffer. Als bereits die Nachspielzeit im Gang war, sorgte Andelko Savic für den nicht mehr für möglich gehaltenen Ausgleich. Die Ostschweizer wurden für ihre grossartige Moral schlussendlich mit einem Zähler belohnt und kann die Lausanner weiterhin mit zwei Punkten auf Abstand halten.


Tabelle Brack.ch Challenge League