FC WIL WAHRT UNGESCHLAGENHEIT IN DIESEM JAHR MIT 1:1 GEGEN VADUZ


Der FC Wil bleibt weiter auf Kurs und holt sich am Samstag, 10. März 2018, im Heimspiel gegen Super League Absteiger Vaduz dank eines Treffers von Sandro Lombardi einen weiteren Punkt. Damit ist die Wiler Equipe in diesem Jahr nach wie vor ungeschlagen – was auch für den Gegner Vaduz gilt. – An diesem Abend erhielt zudem das Maskottchen des FC Wil offiziell den Namen „Willy“.


Die Partie war über weite Strecken ausgeglichen und trotzdem hätte es vor den 750 Zuschauern in der IGP Arena Bergholz einen Sieger geben können. In den Schlussminuten lenkte der Wiler Torhüter Zivko Kostadinovic einen Vaduzer Scharfschuss mirakulös über die Latte und der  beim FC Wil erstmals zum Einsatz gekommene Koreaner Il Gwan Jong vergab zwei Minuten vor Schluss wohl aus Nervosität den Siegtreffer aus aussichtsreicher Position (Titelbild).

FC Wil 1900 – FC Vaduz 1:1 (1:1)
Telegramm


1:1 für den FC Wil Sandro Lombardi (33.)

Wil holt Punkt gegen Spitzenclub Vaduz – Ausgleich zum 1:1 Endresultat durch Sandro Lombardi

Posted by wil24.ch on Samstag, 10. März 2018


Penalty für Wil?

Penalty in der 45. Minute? Schiedsrichterin Esther Staubli, die eine gute Spielleiterin war, entschied in dieser Szene für Weiterspielen.

Posted by wil24.ch on Samstag, 10. März 2018


Mein Name ist Willy

Der FC Wil und wil24.ch haben zusammen einen Namen für das neue bärenstarke Maskottchen des FC Wil gesucht. Nach Eingang von über 200 Vorschlägen ergab eine Facebook-Abstimmung unter den zwei Favoriten „Willy“ und „Wilson“ ein klares Verdikt. 55% der Teilnehmenden stimmten für „Willy“.

Mein Name ist Willy. Ich bin das Maskottchen des FC Wil

Maskottchen des FC Wil am 10. März 2018 offiziell als "Willy" getauft.

Posted by wil24.ch on Samstag, 10. März 2018