HEIMSPIEL FÜR DEN EC WIL


Am Mittwoch, 29. November 2017, spielt der EC Wil um 20:15 Uhr im Sportpark Bergholz gegen Schlusslicht Herisau. Das Duell zwischen dem Team aus der Äbtestadt und den Appenzellern sorgte bereits im Hinspiel beim 7:5-Erfolg der Wiler für reichlich Spektakel.

Im vergangenen Spiel gegen Leader Frauenfeld mussten die Wiler bei der derben 2:9-Schlappe schon früh die Segel streichen. Nach 20 Minuten und einer 1:4-Rücklage entglitt der Andy Ritsch-Truppe das Spiel immer mehr. Nun gilt es aber die Kräfte neu zu bündeln und sich auf den nächsten Gegner zu konzentrieren und dieser heisst SC Herisau.

EC Wil-Trainer Andy Ritsch meint vor der Partie gegen das Appenzeller Schlusslicht: „Vorallem defensiv müssen wir besser spielen und unsere Chancen besser auswerten. Auch unsere läuferischen Fähigkeiten müssen wir besser nutzen. Zudem müssen wir wieder Emotionen ins Spiel bringen“.

Die Wiler liegen mit 19 Punkten aktuell auf dem sechsten Platz und stehen nur gerade einen Zähler hinter dem viertplatzierten HC Prättigau-Herrschaft. Die erste Partie zwischen diesen beiden Mannschaften im Herisauer Sportzentrum war ganz nach dem Gusto der Zuschauerinnen und Zuschauer. Viele Tore und packende Szenen mit dem besseren Ende für die Bären.