INFO-BULLETIN STADT WIL VOM 14. FEBRUAR 2018


Die Themen des „wil.aktuell“ vom 14. Februar 2018 sind:

  • öV-Strategie 2030/2035: Neues Bussystem soll Entlastung bringen
  • Christof Kälin (SP) neu im Stadtparlament
  • Stadtparlament behandelt Einbürgerung von Bekin Alimi
  • Unterlagen zum Versand an das Parlament freigegeben
  • Weitere Aktivitäten des Stadtrats
  • Steueramt am 21. Februar 2018 vormittags geschlossen

öV-Strategie 2030/2035: Neues Bussystem soll Entlastung bringen

Die Stadt Wil und der Kanton St. Gallen möchten das Stadt- und Regionalbusnetz mit vier Hauptkorridoren gezielt weiterentwickeln. Damit sollen das Angebot und die Qualität des öffentlichen Verkehrs (öV) bedeutend gesteigert werden. Der Stadtrat Wil hat die öV-Strategie Wil 2030/2035 genehmigt und damit das Postulat von Hans-Peter Hutter (CVP) beantwortet. Als nächstes erarbeitet die Stadt ein konkretes Buskonzept für den Fahrplan 2021. (sk.)

Artikel auf wil24.ch dazu bereits publiziert:

ÖV-STRATEGIE 2030/35: NEUES BUSSYSTEM SOLL ENTLASTUNG BRINGEN


Christof Kälin (SP) neu im Stadtparlament

Der Stadtrat hat an seiner Sitzung Kenntnis genommen vom Rücktritt von Marianne Mettler (SP) als Mitglied des Stadtparlaments. Ihre Nachfolge für den Rest der Amtsdauer 2017 – 2020 tritt Christof Kälin an. Er ist zweites Ersatzmitglied auf der Wahlliste SP, JUSO und Gewerkschaften. Das erste Ersatzmitglied Mirta Sauer hat auf das Parlamentsmandat verzichtet. (sk.)


Stadtparlament behandelt Einbürgerung von Bekin Alimi

Der Einbürgerungsrat der Stadt Wil hat dem Stadtparlament den Antrag auf Einbürgerung des Wiler Imams Bekin Alimi überwiesen. Dieser Entscheid wird notwendig, weil eine Privatperson eine Einsprache gegen den Entscheid des Einbürgerungsrates einreichte.

Das Gutachten an das Stadtparlament ist in digitaler Form hier zu lesen. (sk.)


Unterlagen zum Versand an das Parlament freigegeben

Der Stadtrat Wil hat die stadträtlichen Antworten zu zwei parlamentarischen Vorstössen fertig beraten und zum Versand an die Mitglieder des Stadtparlaments freigegeben. Es handelt sich um die Anfrage «Transparenz bei Einbürgerungen verbessern» und die Interpellation «Quartierschulen und Integration», beide eingereicht von Erwin Böhi, SVP. Die Unterlagen zu den beiden Vorstössen (Anfrage und Interpellation im Wortlaut sowie Antworten des Stadtrats) sind in digitaler Form unter www.stadtwil.ch/ratsinformationssystem aufgeschaltet. (sk.)


Weitere Aktivitäten des Stadtrats

Der Stadtrat…

  • hat festgestellt, dass die Referendumsfrist bezüglich des Budgets 2018 der Stadt Wil sowie des Voranschlags 2018 Technische Betriebe unbenützt abgelaufen ist.
  • den Auftrag für die Beschaffung von neuer Arbeitsplatzhardware in der Höhe von 89‘857.00 an die Firma Scheuss & Partner AG, Zürich, vergeben.
  • den Auftrag für die «Velomassnahme, Belagsersatz und Kanalneubau» unter Vorbehalt der Unterzeichnung der Finanzierungsvereinbarung zwischen Bund und Kanton zum Betrag von Fr. 476‘456.90 an die Firma CONVIA Strassen + Tiefbau AG, Bürglen, vergeben. (sk.)

Steueramt am 21. Februar 2018 geschlossen

Aufgrund eines Todesfalls ist das städtische Steueramt am Mittwoch, 21. Februar, am Vormittag geschlossen. Die Mitarbeitenden stehen ab 13.30 Uhr wieder zur Verfügung. (sk.)