INFO-BULLETIN STADT WIL VOM 3. JANUAR 2018


Die Themen des „wil.aktuell“ vom 3. Januar 2018 sind: Traktanden der Parlamentssitzung vom 11. Januar 2018, Erinnerung an Neujahrsbegrüssung vom 6. Januar 2018, Gratulation zum Dienstjubiläum von Colleen Hottinger, Heizkosten und CO2 sparen – mit elektrischen Heizkörperthermostaten (mit Wettbewerb), Bewilligte Bauvorhaben sowie Inidviduelle Prämienverbilligungen für Krankenkasse.


Traktanden der Parlamentssitzung vom 11. Januar 2018

An der ersten Sitzung des Jahres nimmt das Stadtparlament jeweils die Wahlen in das Parlamentspräsidium vor. Zudem ist die Dachsanierung der Schiessanlage Thurau traktandiert.

Die Traktanden im Detail

1. Eröffnung durch Ursula Egli, Parlamentspräsidentin des Amtsjahres 2017

2. Wahlen in das Präsidium des Stadtparlaments für das Amtsjahr 2018
· Präsidium
· Vizepräsidium
· Stimmenzählende
· Ersatzstimmenzählende

3. Schiessanlage Thurau: Dachsanierung

Die Unterlagen zu den Traktanden sind auf der städtischen Website abrufbar.

Die Sitzung des Stadtparlaments findet am Donnerstag, 11. Januar 2018 ab 17:00 Uhr in der Tonhalle Wil statt. (sk.)


Zur Erinnerung: Neujahrsbegrüssung am 6. Januar 2018

Der Stadtrat lädt am Samstag, 6. Januar 2018, um 18:00 Uhr alle Wilerinnen und Wiler zum 5. Drei-Königs-Treffen in die Kunsthalle Wil (Grabenstrasse 33, Bushaltestelle Adler) ein.

Angestossen wird mit dem original finnischen Glühwein Glögi – passend zum Dreikönigskuchen. Die Königin oder der König darf sich über einen Gutschein des Sportparks Bergholz freuen. Für musikalische Unterhaltung sorgt der Jodlerklub von Wil. (sk.)


Gratulation zum Dienstjubiläum

Am 1. Januar 2018 konnte Colleen Hottinger, Hauswartin bei der Stadt Wil, ihr 10-jähriges Dienstjubiläum feiern.

Der Stadtrat dankt Colleen Hottinger für ihre langjährige Diensttreue und wünscht ihr für die Zukunft weiterhin alles Gute und viel Freude an ihrer Arbeit. (sk.)


Heizkosten und CO2 sparen – mit elektrischen Heizkörperthermostaten

Seit 2015 vertreiben die Technischen Betriebe Wil (TBW) und die Energiestadt Wil auf ihrem Onlineshop vergünstigte, energieeffiziente Geräte und verzeichnen bis heute rund 4‘500 Besucherinnen und Besucher. Auch im Januarloch profitieren die Wiler Bevölkerung sowie die Kundinnen und Kunden der TBW von Vorteilsangeboten, um im Haushalt Energie und Geld zu sparen.

Heizkosten zu sparen ist in den kalten Monaten das grosse Thema. Dabei helfen elektrische Heizkörperthermostate. Mit bisher über 900 verkauften Stück sparen Wilerinnen und Wiler sowie Kundinnen und Kunden der Technischen Betriebe Wil (TBW) jährlich über 170 Tonnen CO2 und 630 Megawattstunden Energie. Mit den eingesparten Tonnen CO2 fliegen umgerechnet 70 Personen nach Washington DC und zurück.

Gemeinsam mit der Energiestadt Wil bieten die TBW seit Oktober 2015 einen professionellen und kundenorientierten Onlineshop. Ein sparsamer Umgang mit Ressourcen wird oft mit Einschränkungen und Mühe gleichgesetzt, doch die smarten Produkte aus den Bereichen Warmwasser, Heizkosten und Stromsparen sind einfach zu installieren und zeigen einen Weg ohne Verzicht auf.

Die Stiftung KliK (Klimaschutz und CO2-Kompensation), die Energiestadt Wil und die TBW unterstützen den Bezug sparsamer Produkte finanziell, damit die die Wiler Bevölkerung und Kundinnen und Kunden der TBW ohne Komforteinbussen Energie und CO2 sparen können. Die Artikel werden portofrei geliefert und sind nur online erhältlich. (tbw.)


TBW-Wettbewerb:

Wie viel Geld sparen Wilerinnen und Wiler dank der Unterstützung der Stiftung Klik beim Kauf eines Sets mit fünf elektronischen Heizthermostaten? Senden Sie die Antwort bis zum 2. Februar 2018 per Mail an info@tb-wil.ch und gewinnen Sie an der Verlosung einen 50 Fr.-Gutschein für den Onlineshop. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Bewilligte Bauvorhaben

Die Baukommission hat an ihrer Sitzung vom 18. Dezember 2017 verschiedene Bauvorhaben genehmigt.

· Kingshouse Immobilien AG, Gartenstrasse 8, 9000 St. Gallen, Umbau/Umnutzung des Hotels und Restaurants Ochsen in ein Mehrfamilienhaus mit Praxis im Erdgeschoss auf dem Grundstück Grabenstrasse 5/7, Parz. Nr. 906W

· DLB Immobilien AG, Stationsstrasse 3, 8545 Rickenbach ZH, Dachgeschossausbau mit Einbau von Dachgauben und Dachflächenfenstern auf dem Grundstück Grabenstrasse 19, Parz. Nr. 899W

· Telsonic AG, Industriestrasse 6b, 9552 Bronschhofen, Neubau einer Entsorgungshalle auf dem Grundstück Industriestrasse 6b, Parz. Nr. 2310B

· Norbert und Elisabeth Unternährer, Braunauerstrasse 6, 9512 Rossrüti, Heizungssanierung mit Luft/Wasser-Wärmepumpenanlage (Aussenaufstellung) auf dem Grundstück Braunauerstrasse 6, Parz. Nr. 1222B

Die Abteilung Bewilligungen des Departements Bau, Umwelt und Verkehr hat zudem folgende Bauvorhaben genehmigt:

· Werner und Margrit Scherrer, Gallusstrasse 43, Parz. Nr. 2000W, Einbau eines Personenlifts im Treppenauge sowie eines Dachfensters mit RWA-Funktion

· Fust AG, St. Gallerstrasse 51, Parz. Nr. 1830W, Änderung des Reklamepylons (beleuchtet) auf der Nordseite

· Jeannette Girrbach-Nussbaumer, Gallusstrasse 40, Parz. Nr. 1919W, Anbau von Balkonen auf der Südseite sowie Fassadensanierung mit Aussenwärmedämmung

· Martin Bühler, Oelbergstrasse 18, Parz. Nr. 1729W, 1. Projektänderung betreffend Wohnraumerweiterung im OG, Anbau einer Aussentreppe sowie Montage einer Photovoltaikanlage (Einbau eines Schwedenofens im Obergeschoss mit Kamin über Dach sowie Dachersatz auf best. Gartenhaus auf der Ostseite)

· Erbengemeinschaft Schmid Harry, Im Kreuzacker 6, Parz. Nr. 2755W, Flachdachsanierung (sk.)


Individuelle Prämienverbilligung 2018

Versicherte in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen haben Anrecht auf individuelle Prämienverbilligungen (IPV). Die zu erfüllenden Bedingungen und die Höhe der Vergünstigung sind im kantonalen Recht geregelt. Massgebend für eine Verbilligung sind die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse.

Zum Bezug individueller Prämienverbilligungen sind Personen berechtigt, die am 1. Januar 2018 ihren Wohnsitz oder ihren Aufenthaltsort im Kanton St.Gallen hatten. Für eine Berechnung sind die persönlichen und familiären Verhältnisse am 1. Januar 2018 massgebend. Auf der Webseite der Sozialversicherungsanstalt des Kantons St.Gallen kann eine Selbstberechnung vorgenommen sowie das entsprechende Formular online ausgefüllt und abgeschickt werden.

Bitte beachten Sie die Einreichefrist per 31. März 2018. Später eingehende Anmeldungen können nicht mehr oder nur in Ausnahmefällen berücksichtigt werden. Ausnahmen bestehen für gesuchstellende Personen (oder ihre Vertretung), die unverschuldet von der Antragstellung abgehalten worden sind. Bezügerinnen und Bezügern von Ergänzungsleistungen wird die Prämienverbilligung ohne Anmeldung direkt den entsprechenden Krankenversicherern überwiesen und den Prämienrechnungen gutgeschrieben.

Weitere Informationen: Die AHV-Zweigstelle der Stadt Wil kann Sie auf Wunsch persönlich beraten. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Internetseite www.svasg.ch/ipv (pd.)