INGWER – GEWÜRZ UND HEILMITTEL


In der Rubrik „Gesundheit – Schönheit“ stellen wir das Gewürz und Heilmittel Ingwer vor.


(Text: Julian Stoob, Sonnen- und Neudorf-Drogerie, Gossau)

Ingwer (Zingiber officiniale)

Aus dem Jahre 1295 existieren erste schriftliche Notizen, die der Segler Marco Polo von einer Asienreise nach Hause brachte. Der Ingwer wird von asiatischen Völkern traditionell als Gewürz, Heilmittel oder auch als Aphrodisiakum genutzt. In diesen Kulturen hat die Arzneipflanze ihren festen Platz und ist bis heute besonders auch in der chinesischen und ayurvedischen Medizin ein wichtiger Bestandteil. Der Ingwer gilt da nämlich beinahe als Universalmittel. Eine seit Jahrhunderten bekannte Wirkung ist unter anderem jene gegen Reiseübelkeit. So schützten sich viele Fischer in der Karibik vor den Folgen des rauen Wellengangs.

Zingiber officinalis ist eine wärmende Pflanze und stärkt den Magen und den ganzen Körper. In unseren Breitengraden ist vor allem seine Wirkung gegen Übelkeit und Erbrechen bekannt und viel genutzt. Sei es Reiseerbrechen oder Übelkeit aufgrund eines Magen-Darm-Infekts, der Ingwer ist jeweils ein zuverlässiger Helfer gegen das unangenehme Symptom. Durch seine Schärfe wirkt der Ingwer auch ausgezeichnet bei Personen mit Blähungen oder einer Schwäche des Verdauungstraktes. Denn einerseits wird die Produktion der Verdauungssäfte unterstützt und andererseits die Muskulatur des Magens gestärkt.

Wenig bekannt aber deswegen nicht weniger effizient kann Ingwer mit seiner Wirkung gegen Bakterien, Viren und Pilze auch bei verschiedenen Infekten beispielsweise der Atemwege eingesetzt werden.


Verdauungsbeschwerden? Dann empfehlen wir Ihnen die Lektüre des Artikels „GUT VERDAUT – INFORMATIONEN ZU MAGEN- UND DARMBESCHWERDEN“