JONSCHWIL GENEHMIGT SCHULHAUSKREDIT VON 19,34 MIO. FRANKEN


Die Jonschwiler Stimmbürger haben dem vom Gemeinderat als „Generationenprojekt“ bezeichneten Projekt für die Schulanlage Schwarzenbach mit 66 % JA zugestimmt. Gemäss Gemeinderat werden mit dem Neubau für lange Zeit optimale Bedingungen für Schüler, Lehrpersonen, Vereine und das Dorfleben geschaffen.

Im Baukredit von 19,34 Mio. Franken sind alle notwendigen Schulräume, eine Aula (für Belegungen bis gut 200 Personen), eine Mehrzweckhalle mit Bühne (für Belegungen bis 450/600 Personen), eine Tiefgarage mit 30 Plätzen sowie eine Gestaltung von Bewegungs- und Begegnungsflächen im Freien enthalten.

Gemeinde- und Schulrat erfreut

Das Vorhaben hat eine lange Vorgeschichte. Seit 2008 wird darüber beraten, wie die künftigen Schul- und Vereinsinfrastrukturen gestaltet werden sollen. Die verantwortlichen Behörden haben in den letzten vier Jahren breite Bevölkerungskreise ins Projekt einbezogen. Dadurch hat sich in einem positiven Prozess das Projekt entwickelt, das nun eine Mehrheit gefunden hat. „Der jetzt gefällte Entscheid ist ein Entscheid für die Zukunft der Jugend und aller anderen Generationen und damit für die ganze Gemeinde“ äussert sich Gemeindepräsident Stefan Frei.

Baubeginn im Winter 2018/19

Gemeinde und Generalplaner werden nun das Detailprojekt erstellen und das Baubewilligungsverfahren starten. Bei gutem Verlauf wird der Baubeginn im Winter 2018/19 sein, sodass im Sommer 2020 im neuen Schultrakt der Schulbetrieb aufgenommen werden kann. Die Fertigstellung der Umgebung und die Abrechnung des Projektes werden bis ins Jahr 2021 oder 2022 dauern.