KANN DER FC WIL DEN AUFWÄRTSTREND IN SCHAFFHAUSEN BESTÄTIGEN?


Am Samstag, 24. Februar 2018, um 19.00 Uhr spielt der FC Wil im LIPO Park beim starken FC Schaffhausen. Die Munotstädter stehen zwar auf dem dritten Platz, mussten jedoch zuletzt in acht Partien sechsmal als Verlierer vom Platz. Das Team aus der Äbtestadt ist hingegen in Fahrt und konnte die letzten beiden Begegnungen für sich entscheiden.

In der laufenden Meisterschaft gab es bislang für den FC Wil in den Partien gegen die Schaffhauser nichts zu holen. Auf eine 2:3-Heimniederlage folgte ein 1:2 im LIPO Park, dabei konnte sich vor allem Tunahan Cicek gut in Szene setzten. Der 25-jährige Stürmer erzielte drei Tore und bereitete zudem eines vor. Seit dem sehr gut verlaufenen Saisonstart mit sechs Siegen in Serie und dem Trainerwechsel von Murat Yakin zu Boris Smiljanic ging es jedoch stetig abwärts.

Noch keine Punkte im neuen Jahr

Kurz vor der Winterpause war ein kleines Aufbäumen mit zwei Siegen zu erkennen, aber seit Beginn der Rückrunde gab es drei Null-Nummern für die Zentralschweizer. Gegen Aarau, Servette sowie Rapperswil-Jona brachte der FCS nur gerade zwei Treffer zustande und kassierte gleich sechs Gegentore. Man wird sehen, ob der ehemalige Tabellenführer die Talfahrt im Heimspiel gegen die Konrad Fünfstück-Truppe beenden kann.

Wiler noch unbesiegt in der Rückrunde

Umso besser läuft es derzeit bei den Wilern, die Truppe steht im laufenden Jahr immer noch ohne Niederlage da und hat sehr viel Selbstvertrauen getankt. Zum Auftakt gab es ein Remis gegen den späteren freiwilligen Absteiger aus Wohlen. Danach folgten zwei Siege ohne Gegentreffer, in Chiasso gelang Andelko Savic das Siegestor und im Heimspiel gegen Winterthur scorten neben Savic auch Audino. Gelingt dem überzeugend auftretenden Wilern in Schaffhausen gar der zweite Erfolg in Serie auf fremden Platz?


Videoclip „Der bärenstarke Range Rover“

Enthüllung des "bärenstarken" Range Rovers Evoque

FC Wil 1900 – Apéro zum Rückrundenstart mit bärenstarken Auftrittenhttp://regiosport.ch/fc-wil-1900-stellt-maskottchen-und-baerenstarken-range-rover-vor/

Posted by regiosport.ch on Montag, 5. Februar 2018