MICHAEL SARBACH, GARE DE LION/KULTURVEREIN SOUNDSOFA, NIMMT STELLUNG


Am Montag, 24. September 2018, findet um 19:30 Uhr im Dachgeschoss des Hofs zu Wil das Podiumsgespräch zum Thema „Sind die Weichen im Wiler Kulturleben richtig gestellt“ statt? Dazu bringt wil24.ch einleitend persönliche Situationsanalysen von Teilnehmern am Podiumsgespräch.


Podiumsgespräch im Hof zu Wil:

Montag, 24. September 2018
Beginn 19:30 Uhr
Dachgeschoss des Hof zu Wil
Eintritt frei  


Michael Sarbach:

„Wie zufrieden oder unzufrieden ich mit der aktuellen Kultursituation in Wil bin? Die Kulturbühne 2018 hat eindrücklich aufgezeigt, wie lebendig und vielfältig das Kulturangebot in der Region Wil ist. Nur schon in der Stadt Wil finden praktisch alle Arten von Kunst und Kultur statt. Das war nicht immer so; ich wage zu behaupten, dass es selten so einfach war, seine Kunst in Wil präsentieren zu können oder ein Projekt umzusetzen. Die Installierung einer Ansprechperson in der Stadtverwaltung werte ich ebenfalls als positiv. Gleichzeitig wächst nach meinem Empfinden – vielleicht auch aufgrund des umfassenden Angebotes – sowohl bei den Kulturschaffenden, als auch beim Publikum, eine gewisse Bequemlichkeit und Konsumhaltung.“

„Ob ich Handlungsbedarf sehe? Kunst und Kultur brauchen Raum und Räume, meistens finanzielle Unterstützung und nicht zuletzt ein interessiertes Publikum. Andererseits soll Kunst und Kultur möglichst frei, unkommerziell und nicht politikgesteuert stattfinden können. Konkreten Handlungsbedarf sehe ich beim Angebot an Proberäumen, bei der Unterstützung von (Musik-)Produktionen und bei der Höhe der Unterstützungsbeiträge. Gerade der Bereich Alternativ- und Populärkultur fristet in der Region Wil nach wie vor ein Schattendasein, verglichen mit den „traditionelleren“ Kulturangeboten. Die Finanzierung – insbesondere auch von grösseren Institutionen – sollte fairerweise verstärkt von der Region anstatt von einzelnen Gemeinden mitgetragen werden.“

Michael Sarbach, Gare de Lion/Präsident Kulturverein SoundSofa


Altstadt Wil SG – Foto by Marc Wickli / wil24.ch