NEWS DER STADT WIL VOM 11. JULI 2018


Die Themen des „wil.aktuell“ vom 11. Juli 2018 sind:


Jetzt anmelden für den Anlass «FREIWILLIG 2018»

Wil ist nur Wil, weil sich viele Menschen freiwillig engagieren: in Vereinen, in der Nachbarschaft, in der Kultur, im sozialen Bereich. Als Wertschätzung der Stadt Wil an die Freiwilligen findet unter dem Namen «FREIWILLIG» am 28. August 2018 ein Dankesanlass statt. Anmeldungen sind bis am 12. August möglich.

Mit der Einladung zum Anlass «FREIWILLIG 2018» dankt die Stadt Wil all jenen Personen, welche in Wil in Vereinen oder im Privaten ehrenamtliche Arbeit leisten, ganz herzlich für ihren Einsatz. Der Dankesanlass der Stadt Wil findet am Dienstag, 28. August 2018, in der Lokremise Wil statt; Türöffnung ist um 18.45 Uhr.

Im offiziellen Teil des Abends, der um 19.00 Uhr beginnt, überbringt Stadtpräsidentin Susanne Hartmann den offiziellen Dank der Stadt Wil für die wertvolle und vielfältige freiwillige Arbeit; musikalisch gestaltet wird der Anlass durch die Rentnerband aus Wil. Ein gemütlicher Apéro markiert den Schlusspunkt des offiziellen Teils, nicht aber das Ende des Abends: Bei Speis und Trank besteht die Möglichkeit zum ungezwungenen Austausch, für Begegnungen und zur Pflege von Kontakten. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und auf einen gemütlichen Abend.

Anmeldungen für diesen Anlass sind noch bis 12. August 2018 per Mail an freiwillig@stadtwil.ch oder telefonisch unter 071 913 52 54 an Martina Lichtensteiger von der Stadtkanzlei Wil möglich. Die Einladung richtet sich an Einzelpersonen respektive an drei bis vier Vertreterinnen und Vertreter von Vereinen und Organisationen.


Pilzkontrollen im Jahr 2018

Die Pilzkontrollen für die Stadt Wil finden auch dieses Jahr in Sirnach statt. An neun Daten oder auf Voranmeldung können in diesem Sommer und Herbst die Pilze geprüft werden.

Die Pilzkontrollstelle findet in den Räumen der Spielgruppe Müsliburg am Kirchplatz 6 in Sirnach statt. Die Stelle ist jeweils von 17.30 bis 19 Uhr besetzt an folgenden Daten: 19. und 26. August, 2., 9., 16., 23. und 30. September, 7. und 14. Oktober. Ausserhalb der Termine sind Kontrollen auf vorherige Anmeldung möglich: Magdalena Schenk und Frederik Menzi, Käsereistrasse 5a, 9565 Rothenhausen, 071 622 24 18, fred.menzi@gmx.ch.


«Bike to work»: Von Wil nach Tokio mit dem Velo

Für den Arbeitsweg vom Auto auf das Velo umsatteln: Von Mai bis Juni lief schweizweit die Aktion «Bike to work». Knapp 14‘000 Kilometer strampelten alleine die Angestellten der Stadt Wil und der Technischen Betriebe Wil (TBW) ab. Das entspricht der Strecke von Wil bis nach Tokio.
51 Mitarbeitende haben für die Energiestadt Wil bei «Bike to work» mitgemacht. Mit dabei waren 15 Teams aus allen Departementen. Sie haben während der Aktion 1900 Kilogramm CO2 eingespart.

Andreas Gnos und Ernst Gasser auch dabei.

Doch bei der Aktion, die von Pro Velo Schweiz organisiert wird, geht es nicht um den simplen Verzicht aufs Auto. Die Aktion hat Wettkampfcharakter. Die Geschäftsleitung der TBW konnte ihren Titel aus dem Vorjahr mit 2230 Kilometern verteidigen. Die symbolische Strecke Wil-Rom legte zum Beispiel alleine Goar Schweizer, Leiter Administration TBW, in zwei Monaten auf seinem Velo zurück.

Kolleginnen und Kollegen animieren

Die Teilnehmerzahl bei «Bike to work» nimmt von Jahr zu Jahr zu. Teilnehmerinnen und Teilnehmer motivieren ihre Arbeitskollegen, ebenfalls dabei zu sein; so zum Beispiel Michael Hengartner, Technischer Sachbearbeiter Thurcom: «Ich konnte schnell drei Arbeitskollegen überzeugen.» Es sei natürlich eine Umstellung, den Arbeitsweg mit dem Velo statt mit dem Auto zurückzulegen. «Aber alle bestätigen, dass sie gelassener und wacher sind, wenn sie am Arbeitsplatz ankommen.»

Velo-Mittwoch soll Gedanke weitertragen

Mit dem Velo-Mittwoch möchte Pro Velo Schweiz zusammen mit seinen Partnern wie Energie Schweiz, dem Bundesamt für Gesundheit und der Energiestadt Wil das Velo als attraktives, gesundes und umweltfreundliches Fortbewegungsmittel auch im Alltag stärker verankern. Wer sich jeweils am Mittwoch auf das Velo oder E-Bike schwingt, mindestens drei Kilometer fährt und seine Fahrten mit der Velo-Mittwoch-App aufzeichnet oder unter www.velomittwoch.ch einbucht, kann ab sofort tolle Preise gewinnen.


Erfolgreicher Abschluss der Kids Challenge Wil

Mitte Juni fanden die beiden letzten Anlässe der Kids Challenge 2018 statt. Insgesamt haben an acht Nachmittagen bei der Unterstufe durchschnittlich 60 Kinder, bei der Mittelstufe durchschnittlich 22 Kinder teilgenommen. Gemäss den schriftlichen Beurteilungsblättern wünschen sich die Kinder eine Fortsetzung im 2019.

Die Kinder konnten wiederum von einem reichhaltigen Bewegungsprogramm profitieren. An den Anlässen der Kids Challenge lernten sie die Vereine kennen, absolvierten Übungsstunden in den jeweiligen Sportarten und massen sich in spielerischen Wettkämpfen. Bei den letzten zwei Anlässen zeigten der Verein KTV Wil Jugendriege und der STV Volleyball Wil ihre Sportarten.

Die Kids Challenge wurde durch die Fachstelle Sport und Infrastruktur in Zusammenarbeit mit dem Verein Raumfang und den lokalen Sportvereinen organisiert. Die rege Teilnahme und die positiven Rückmeldungen der Kinder unterstreichen das Bedürfnis nach städtischen Sportangeboten ausserhalb der Unterrichtszeiten.