NEWS DER STADT WIL VOM 26. SEPTEMBER 2018


Die Themen des „wil.aktuell“ vom 26. September 2018 sind:

  • Flexiblere Benutzung von Schul- und Sportanlagen
  • Parlamentssitzung am 27. September 2018

Flexiblere Benutzung von Schul- und Sportanlagen

Der Stadtrat hat die Anpassung des Reglements «Benutzung von Schul- und Sportanlagen» beschlossen. Damit wird unter anderem eine flexiblere Handhabung der Anlagen ermöglicht.

Mit der Anpassung des Reglements hat die Stadtverwaltung die Liste der verfügbaren Lokalitäten überarbeitet und um Kulturlokalitäten ergänzt. Zudem wurden die Schliesszeiten während der Wochenenden und der Schulferien gelockert. Mit diesen und weiteren Änderungen wird eine flexiblere Handhabung der Anlagen ermöglicht.

Die zwölf Stellungnahmen aus der Vernehmlassung, unter anderem von der IG Kultur, der IG Wiler Sportvereine, dem Quartierverein Wil West und der IG Rossrüti, wurden in der Revision berücksichtigt. Die Anpassungen treten per 1. Oktober 2018 in Kraft.


Parlamentssitzung am 27. September 2018

An der Sitzung vom 27. September 2018 berät das Stadtparlament folgende Traktanden:

  1. Ersatzwahlen der Delegierten in die Zweckverbände resp. Anstalten für die Amtsdauer 2017/2020
  • Zweckverband Wasserversorgung Mittelthurgau-Süd (RVM)
  • Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde Wil-Uzwil
  1. Badi Weierwise: Sanierung Badwassertechnik
  2. Reglement über den Pater Magnus Hungerbühler-Fonds
  3. Interpellation Susanne Gähwiler (SP) – Vereinbarkeit von Beruf und Familie in der Stadtverwaltung
  4. Interpellation Guido Wick (GRÜNE prowil) – Städtische Positionen breit abstützen und sensibler agieren
  5. Interpellation Benjamin Büsser (SVP) – Sozialhilfekosten als Fass ohne Boden?
  6. Interpellation Ursula Egli (SVP) – Die Stadt verliert an Attraktivität – und was tut die Stadt?

Unterlagen


Veranstaltungshinweise

Den stets aktualisierten Event-Kalender von wil24.ch finden Sie hier:
Agenda wil24.ch