STADT WIL STARTET KAMPAGNE GEGEN ELTERNTAXIS


Das Departement Bildung und Sport der Stadt Wil lanciert einen Zeichnungswettbewerb und eine Plakatkampagne, um auf das Problem von Elterntaxis aufmerksam zu machen. Mit der Kampagne soll auf die verschiedenen Vorteile, die ein Schulweg zu Fuss bietet, hingewiesen werden. Schülerinnen und Schüler und deren Eltern sollen für das Thema sensibilisiert werden.

(Im Titelbild: Beispiel aus dem Kanton Schaffhausen)


Auf dem Schulweg entdecken die Kinder vieles, sie schliessen Freundschaften und bewegen sich an der frischen Luft. Sie lernen Verkehrssituationen richtig einzuschätzen und trainieren ein bewusstes Verkehrsverhalten. Elterntaxis stellen dabei oftmals eine Gefährdung für die Kinder beim Ein- und Ausladen vor der Schule dar.

Aus diesem Grund plant das Departement Bildung und Sport einen Zeichnungswettbewerb für Schülerinnen und Schüler zum Thema «Der Schulweg – meine Entdeckungsreise». Unter diesem Motto sollen die Schülerinnen und Schüler ihren Schulweg, ihre Erlebnisse, ihre Entdeckungen und ihre Eindrücke zeichnen. Das Bild soll aufzeigen, welche Chancen das Zurücklegen des Schulweges zu Fuss beinhaltet und was der Schulweg den Kindern bedeutet. Es besteht die Möglichkeit, die Zeichnung mit einer kurzen prägnanten Aussage zu ergänzen.
Kinder gestalten Plakatkampagne
Am Wettbewerb teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler der Schulen der Stadt Wil vom 1. Kindergartenjahr bis zur 6. Primarklasse – als ganze Klasse oder auch individuell. Einsendeschluss für die Zeichnungen ist am Freitag, 28. September 2018.
Die prämierten Zeichnungen werden für die Plakatkampagne zur Vermeidung von Elterntaxis weiterverwendet. Den Gewinnerinnen und Gewinnern winken attraktive Naturalpreise. Detaillierte Informationen zum Zeichnungswettbewerb sind auf www.stadtwil.ch/schulweg zu finden.