STADTRAT WIL STELLT DEN VEREINEN SAMSTAGS ZWEI HALLEN ZUR VERFÜGUNG


Ein glücklicher Präsident der IG Wiler Sportvereine, Martin Senn, kann positive Neuigkeiten verkünden. Der Stadtrat Wil hat beschlossen, dass ab sofort in zwei Einfachturnhallen der Stadt Wil jeweils samstags von 8:00 bis 18:00 Uhr fixe Belegungen möglich sind.  Martin Sinn: „Dafür danke ich dem Stadtrat im Namen der IG Wiler Sportvereine recht herzlich. Wir werden die Möglichkeiten sicher nutzen.“

Das Titelbild zeigt den Stamm der IG Wiler Sportvereine vom Dienstag im Hof zu Wil, als die Thematik der Turnhallen-Knappheit ebenfalls ein Thema war.


Welche Hallen es sein werden wird  noch festgelegt. Allenfalls kann auf Wünsche der Vereine eingegangen werden. Es sind EINZELHALLEN, welche belegt werden können, weil die Dreifachhallen an Samstagen bereits vielfach besetzt sind.

Wie ist jetzt das weitere Vorgehen?

Gemässs Martin Senn können sich die interessierten Vereine möglichst in den nächsten zwei Wochen bei ihm melden – senn@tbwil.ch – und nicht bei der Reservationsstelle.

Die IG wird anschliessend die beteiligten Vereine darüber informieren, wer wann welche Halle belegen kann. Sollte es Überschneidungen geben (davon ist auszugehen), werden IG und beteiligte Vereine die Belegungszeiten an einem „runden“ Tisch besprechen und vergeben.

Wie werden die Hallen belegt?

Vorgesehen ist ein Takt von 1 ½ Stunden, welcher wie folgt aussieht: (kann allenfalls noch angepasst werden)

08.00 Uhr bis 09.30 Uhr

09.30 Uhr bis 11.00 Uhr

11.00 Uhr bis 12.30 Uhr

13.00 Uhr bis 14.30 Uhr

14.30 Uhr bis 16.00 Uhr

16.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Sollten nicht so viele Belegungen gewünscht werden kann auch auf einen 2 Stunden–Takt gewechselt werden, und zwar wie folgt: (kann ebenfalls noch angepasst werden)

08.00 Uhr bis 10.00 Uhr

10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

13.00 Uhr bis 15.00 Uhr

15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Vereine können ihre Wünsche melden. Ersten Wunsch mit 1. Priorität, zweiten Wunsch mit 2. Priorität angeben.
Martin Senn: „So lassen sich allenfalls Überschneidungen bereits im Vorfeld lösen. Es ist uns bewusst, dass der Vormittag sehr wahrscheinlich schneller ausgebucht sein wird als der Nachmittag. Eine Eingabe für den Nachmittag erhöht die Chance. Wer will, kann auch noch eine 3. Priorität angeben.