STARTSIEG FÜR DEN EC WIL


Mit einem Schlussspurt im letzten Drittel, welcher mit vier Treffern belohnt wird, gewinnt der EC Wil seine erste Partie beim HC Prättigau-Herrschaft am Sonntag, 23. September 2018, mit 6:2.

Die Wiler gingen zunächst zwei Mal in Führung, aber die Bündner konnten die Partie jeweils wieder egalisieren. Dabei war Elia-Marius Mettler für die ersten beiden Treffer der Bären besorgt. Mit einem Doppelschlag innerhalb von wenigen Sekunden in der 45. Minute lenkte die Andy Ritsch-Truppe das Spiel in die gewünschte Bahnen. Remo Heitzmann und Andreas Ambühl sorgten für eine Zwei-Tore-Führung. Es kam noch besser für die Gäste, Leeroy Rüsi und Gian Andri Stevan erhöhten bis in die 55. Minute auf 6:2 und brachten den ersten Saisonsieg in trockene Tücher.

Die nächste Begegnung bestreiten die Wiler am Sonntag, 30. September 2018, um 16.00 in der heimischen Halle gegen die Argovia Stars. (Bild: EC Wil)

HC Prättigau-Herrschaft – EC Wil 2:6  (0:1, 2:1, 0:4)
Telegramm