WILER AUSWÄRTSSERIE HÄLT WEITER AN


Gleich mit 3:0 gewinnt der FC Wil sein Gastspiel auf der Schützenwiese gegen den FC Winterthur und festigt damit den sechsten Platz in der Brack.ch Challenge Meisterschaft. Sämtliche Treffer erzielen die Äbtestädter in der zweiten Halbzeit.

Auch der sechste Auftritt der laufenden Rückrunde auf fremden Rasen konnte der FC Wil erfolgreich gestalten und gewann das Nachbarschaftsderby beim FC Winterthur mit 3:0. In der ersten Hälfte bekamen die rund 3’300 Fans auf der Schützenwiese bei herrlichen sommerlichen Temperaturen keine Tore zu sehen.

Nias Hefti sorgte für die Führung

Es dauerte bis zur 57. Minute, ehe der ehemalige FCSG-U21-Spieler Nias Hefti die Wiler Farben in Führung brachte. Danach verging nicht viel Zeit, bis das runde Leder erneut in den Winterthurer Maschen landete. Sandro Lombardi konnte ein Zuspiel von Etienne Scholz zum 2:0 verwerten. (Bild: Gianluca Lombardi)

Entscheidung in der 74. Minute

Und auch der dritte Wiler Treffer fiel kurz darauf, Neuzugang Nick von Niederhäusern netzte die Kugel nach einem Pass von Ivan Audino ein. Mit diesem „Dreier“ festigte die Konrad Fünfstück-Truppe mit nunmehr 34 Punkten den sechsten Platz in der Tabelle. Das nächste Heimspiel bestreitet der FC Wil am kommenden Samstag, 28. April 2018, gegen Schaffhausen.

FC Winterthur – FC Wil 0:3
Schützenwiese, Winterthur.- 3’300 Zuschauer.- Sr: Urs Schnyder
Tore: 57. Hefti 0:1, 66. Lombardi 0:2, 74. Von Niederhäusern 0:3.

Rangliste Brack.ch Challenge League