WILER BÄREN BESIEGEN DIE UZWILER HAWKS ERNEUT


Auch im dritten kantonalen Derby der Saison behält der EC Wil beim klaren 5:1-Erfolg über den EHC Uzwil die Oberhand. Die Ritsch-Truppe kann im letzten Drittel noch einmal zulegen und mit drei Toren einen ungefährdeten Sieg einfahren. Dank dem Heimsieg klettern die Wiler auf den fünften Platz hoch und haben bereits schon zehn Zähler mehr als die Uzwiler auf dem Konto.

Es war ein würdiger Rahmen gestern Abend im Sportpark Bergholz, rund 675 Zuschauerinnen und Zuschauern bescherten dem EC Wil eine Rekordkulisse in der laufenden Saison. Im letzten spiel des Jahres gegen den ewigen Rivalen aus Uzwil schaute dabei ein verdienter 5:1-Sieg heraus. Die junge Andreas Ritsch-Equipe konnte bereits nach 27 Sekunden das erste Mal jubeln, Matteo Schärer schloss eine Kombination erfolgreich ab. (Bild: EC Wil)

Vorsprung ausgebaut

Nach etwas mehr als 16 Minuten erhöhte Ramon Diem auf Zuspiel von Rubio Schir auf 2:0 für die Äbtestädter, aber auch die Uzwiler konnten sich im ersten Drittel über einen Torerfolg erfreuen, Alec Jäppinen brachte seinen Farben den Anschlusstreffer. Er profitierte von der hervorragenden Vorarbeit seiner Mitspieler Fadri Lemm und Manuel Grigioni. Im mittleren Abschnitt brachte keines der Teams einen Treffer zustande.

Entscheidung im Schlussabschnitt

Erstaunlicherweise blieb bei den Uzwilern in den letzten 20 Minuten eine Reaktion aus. Es waren erneut die Wiler, welche das Spieldiktat in die Hand nahmen und so erzielte Schärer, mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend das 3:1 für die Einheimischen. Nur vier Minuten danach zappelte der schwarze Kobold schon wieder im Netz der Uzwiler, Gianluca Zanzi war der Schütze. Den Schlusspunkt setzte Dario Eigenmann rund 79 Sekunden vor der Sirene.

Nächstes Spiel gegen den Leader

Nun ist erst einmal einige Tage Erholung angesagt und die Spieler geniessen die Weihnachtsfeiertage mit ihren Liebsten. Die Meisterschaft geht für den EC Wil am Samstag, 6. Januar 2018, mit einem Heimspiel gegen Tabellenführer EHC Wetzikon weiter. Spielbeginn im Sportpark Bergholz ist um 17:30 Uhr.


In der ersten Pause wurde zudem die 6. Vorrunde im Cup 2017/18 ausgelost:
Bericht auf regioSPORT.ch


Zwei Drittel lang konnten die Hawks noch mithalten, dann machten die Bären alles klar.
Ruhe und Konzentration auf der Wiler Bank.
Friedliche und zufriedene Fans des EC Wil liessen die Fahnen öfters schwingen.
Vorweihnachtliche Ruhe herrschte im Aussengelände des Sportparks Bergholz, während hinten in der Eishalle 675 Zuschauer den Sieg des EC Wil zu sehen bekamen. Darunter wohl rund 250 aus Uzwil.

 Rangliste 1. Liga