WILER BÄREN MIT HEIMSCHLAPPE GEGEN FRAUENFELD


Der EC Wil hat im Heimspiel gegen den EHC Frauenfeld keine Chance und geht mit 1:6 unter. Für die Bären ist es bereits die zweite Niederlage in Serie im heimischen Sportpark Bergholz.

Für die Wiler begann das Spiel nicht wie erwartet und nach elf Minuten zappelte der schwarze Kobold bereits zwei Mal im Netz der Bären. Rund zehn Sekunden vor der ersten Sirene musste sich EC Wil-Keeper Fabio Meier das dritte Mal bezwingen lassen. In der 24. Minute konnten die Einheimischen zum ersten Mal jubeln und es kam wieder Hoffnung in die Reihen der Wiler. Mit dem vierten Treffer stellten jedoch die Gäste in der 46. Minute den alten Drei-Tore-Vorsprung wieder her. Mit einem Doppelschlag innerhalb von 92 Sekunden erhöhte die Marbach-Equipe auf 6:1. Das nächste Spiel bestreitet der EC Wil am kommenden Samstag, 13. Oktober 2018, um 20:00 Uhr im Sport- und Kongresszentrum Arosa gegen den EHC Arosa. (Bild: EC Wil)


Tabelle 1. Liga Gruppe OST