WILER BÄREN ZUM JAHRESAUFTAKT GEGEN WETZIKON


Im ersten Spiel des neuen Jahres spielt der EC Wil am Samstag, 6. Januar 2018, um 17:30 Uhr im Sportpark Bergholz gegen den EHC Wetzikon. Erstmals in den Wiler Farben auflaufen werden die neu verpflichteten Fabian Haller und Aron Bulgheroni.

Zum Abschluss des Jahres gab es für die Bären zwei Derby-Erfolge gegen Uzwil, was ihnen mit 30 Zählern den Sprung auf den fünften Tabellenplatz ermöglichte. Zum Start ins neue Jahr wird den Äbtestädtern mit Wetzikon gleich ein deftiger Happen serviert. „Wetzikon ist defensiv wie auch offensiv eine sehr gute Mannschaft“, sagt EC Wil-Trainer Andi Ritsch. (Bild: EC Wil)

Unter die Räder gekommen

Im zweiten Aufeinandertreffen kamen die Wiler bei der 2:8-Niederlage regelrecht unter die Räder. Bereits nach 40 Minuten scorten die Zürcher Oberländer achtmal. Der Coach warnt: „Wir müssen defensiv sehr gut und diszipliniert spielen“. Eine der grossen Stärke, der Roger Keller-Equipe ist das Überzahlspiel und darum müssen die Wiler achten, so wenig Strafen wie möglich zu kassieren.

Die eigenen Chancen nutzen

Gegen diesen starken Widersacher muss der EC Wil kompakt auftreten und seine Chancen konsequent nutzen, ansonsten läuft er Gefahr, dem Tabellenzweiten ins offene Messer zu laufen. In den vergangenen sechs Begegnungen mussten die Wetziker nur zweimal als Verlierer vom Eis.