WILER GASTIEREN AUF DEM GRÜNFELD


Für den FC Wil steht am Donnerstag, 12. April 2018, ab 19.00 Uhr die Nachtragspartie beim FC Rapperswil-Jona auf dem Programm. Für beide Mannschaften ist die Rückrunde bisher sehr erfolgreich verlaufen. Die Rosenstädter gewannen zuletzt sechs ihrer sieben Partien und die Wiler verloren am vergangenen Montag erstmals in der Rückrunde.

Die Urs Meier-Truppe aus Rapperswil, wie auch die Konrad Fünfstück-Equipe aus Wil gehen im Gleichschritt. In neun Begegnungen erreichte der Aufsteiger stolze 19 Punkte. Aber auch die Bilanz der Wiler lässt sich sehen, 15 Zähler in acht Partien zeigen den stetigen Aufwärtstrend. Die erste Niederlage im neuen Jahr mussten die Äbtestädter erst am vergangenen Montag bei der 2:3-Heimniederlage gegen Tabellenführer Xamax hinnehmen. Dabei zeigten die Wiler nach einem 0:3-Rückstand viel Moral und kamen noch fast zu einem Punktgewinn.

Neuer Spieler für Rapperswil-Jona

Der vom FC Basel ausgeliehene Portugiese Pacheco gab beim 2:0-Sieg über Servette sein Debüt in den Farben der Rapperswiler. Nach ihren Sperren werden beim FCRJ Berkay Sülüngöz, Denis Simani, Valon Fazliu und Egzon Shabani wieder auflaufen können. Wegen Verletzungen können Egzon Kllokoqi, Manuel Kubli, Orhan Mustafi sowie Andelko Savic auf Wiler Seite nicht mittun. Bei Wil sind mit Magnus Breitenmoser, Sergio Cortelezzi, Basil Stillhart und Zé Eduardo gleich vier Akteure mit gelb vorbelastet. (Bild: Gianluca Lombardi)

Tabelle Brack.ch Challenge League