WILER LEHRKRÄFTE AN WEITERBILDUNG VOR SCHULSTART


Am Montag, 13. August 2018, beginnt das neue Schuljahr. Die Weiterentwicklung der Schul-Inhalte mit dem Lehrplan 21 wird die Lehrerinnen und Lehrer der Stadt Wil auch in diesem Jahr beschäftigen. Diese Woche wurden sie nochmals auf Neuerungen vorbereitet. Walter Bösch, Leiter Pädagogik der Stadt Wil, führte durch die Veranstaltung.


Freies Spielen hier, Notengebung dort

360 Lehrerinnen und Lehrer der Stadt Wil nahmen an der Weiterbildung zum neuen Lehrplan am Mittwoch im Wiler Stadtsaal teil. Die Primar- und Oberstufenlehrpersonen beschäftigten sich dabei vor allem mit der Notengebung unter den neuen Vorzeichen.

Den Schwerpunkt bei den Kindergärtnerinnen bildeten Diskussionen über die Wichtigkeit des freien Spiels im Hinblick auf das Lernen.

Unter der Leitung von Andreas Bösch

Die Weiterbildung wurde vom Leiter Pädagogik der Stadt Wil, Andreas Bösch, organisiert. Er ist sehr zufrieden mit dem Wissensstand der Lehrerinnen und Lehrer: «An dieser Weiterbildung hat man gespürt, dass die Wiler Schulen mit grossem Interesse und Elan an der Weiterentwicklung arbeiten.»
Mit der Einführung des Lehrplans 21 vor einem Jahr wurde der Startschuss dafür gegeben. Die neuen Inhalte werden schrittweise in den nächsten drei Jahren umgesetzt.