CORONA: INFOLINE WIEDER IN BETRIEB

Die Bevölkerung des Kantons St.Gallen kann sich bei Fragen zum Coronavirus ab heute wieder an die Infoline des Kantonalen Führungsstabs wenden. Diese wird wochentags von 8 bis 12 und von 13 bis 17 Uhr betrieben. Die

SVP JONSCHWIL-SCHWARZENBACH: PETER HAAG ALS SCHULRATSPRÄSIDENT

V. l. Bruno Näf, Gemeinderat SVP (bisher). Peter Haag (SVP), Lea Hugi-Zappa (parteilos) und Stefan Salch (SVP). Die SVP Jonschwil-Schwarzenbach teilt mit, dass für die kommenden Kommunalwahlen im Herbst folgende Wahlvorschläge eingereicht wurden: Gemeinderat: Bruno Näf (bisher) Schulratspräsidium: Peter Haag (neu) Schulrat: Stefan Salch (neu) (SVP)

BAUKOSTENABRECHNUNG SPORTPLATZ BERGHOLZ

Die Rechnung schloss mit Gesamtkosten in Höhe von 61'064'147.75 Franken ab. Es mussten unter anderem wegen Bauteuerung und Mehrwertsteuererhöhung mehrere Nachtragskredite bewilligt werden. Der Stadtrat hat die Bauabrechnung extern prüfen lassen und in der Folge genehmigt. (Stadt

CORONAFALL BEI GC: DER FC WIL SPIELT NICHT

Der Grasshopper Club Zürich hat am Freitagabend mit Amel Rustemoski einen positiven Covid-19-Fall gemeldet. Nachdem beim GC-Mittelfeldspieler am Dienstagabend leichte Symptome aufgetreten sind, hat er sich in häusliche Isolation begeben und sich testen lassen. Das heute

STADTRAT WIL NIMMT STELLUNG UND INFORMIERT

Der Stadtrat Wil nimmt Stellung zur Volksinitiative «30-Minuten Gratisparkieren auf dem Gebiet der Stadt Wil», stimmt dem Wunsch der Gemeinde Münchwilen nach Beteiligung an der Schiessanlage Thurau Wil zu, informiert über Postulat «Abrechnungsstau bei Investitionskrediten» und

WIL: AKTIONSTAGE GEGEN RASSISMUS

Die Fachstelle Integration der Stadt und der Region Wil unterstützt die Aktionstage gegen Rassismus des Kantons St.Gallen. Diese finden jedes Jahr rund um den 21. März statt. Der 21. März ist der internationale Tag gegen Rassismus.

13’000 ARBEITSLOSE IM KANTON ST.GALLEN

Die Corona-Pandemie hat weiterhin massive Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt im Kanton St.Gallen. Die Zahl der Stellensuchenden Ende Juni hat gegenüber dem Mai um knapp 250 Personen zugenommen. Im Vergleich zum Vorjahr beträgt die Zunahme rund 3'900,