300 TEILNEHMENDE AN JUDO OSTSCHWEIZER EINZELMEISTERSCHAFT IN WIL


In der Sporthalle Lindenhof, wIL,  wurden am Sonntag, 4. November 208, auf vier Wettkampfflächen in den Alterskategorien von U9 (jünger als 9 Jahre) bis Elite die regionalen Meistertitel vergeben.

Im Titelbild: Kategorie U13 von links: Ava Schönenberger, Levin Bänninger, Eva Wiesli und Saskia Meier.


Dieses Turnier findet alle zwei Jahre in Wil statt und wird durch den Budo-Sport-Club Arashi Yama Wil organisiert. Rund 70 aktive und ehemalige Mitglieder sowie Eltern standen im Einsatz und sorgten für einen reibungslosen Ablauf dieses Grossanlasses.


Auch 26 Judokas aus dem Verein zeigten ihr Können als Wettkämpfer auf der Matte und überzeugten zum Teil mit starken Leistungen. Am erfolgreichsten waren die fünf unbesiegten Runa Schönenberger (U11), Eva Wiesli (U13), Naahum Schönenberger (U18 -50kg), Levin Bräu (Elite +90kg) sowie die Einsteigerin Jil Eglauf. Mit nur einer Niederlage stiegen Til Durrer (U11), Janis Kaderli (U11), Ava Schönenberger (U13), Fabrice Junker (Elite -81kg) sowie Patrick Sopran (Elite -90kg) als Zweitplatzierte aufs Podest.

Schönenbergers Erfolgsquartett!

Vier Medaillen für Familie Schönenberger aus Wilen TG

Eine besondere Geschichte ist auch die äusserst erfolgreiche Familie Schönenberger aus Wilen, welche insgesamt vier Medaillen erkämpfte. Zusätzlich zu den zwei Goldmedaillen von Runa und Naahum sowie der Silbermedaille von Ava stand auch noch Aamon als Drittplatzierter in der Kategorie Elite -66kg auf dem Treppchen. Eine Ehrung erhielt der langjährige Turnierarzt der OSEM Ivan Broger, welcher jeweils extra aus dem Bündnerland anreist, um den Verein zu unterstützen. Erfreulicherweise gab es aber auch in diesem Jahr bei doch weit über 450 Zweikämpfen nur einige kleinere Blessuren und Wehwehchen zu versorgen.