AN AUFFAHRT ZU SCHNELL GEFAHREN: 155 STATT 80 KM/H


(Kapo SG) Am Donnerstag, 30 Mai 2019, hat die Kantonspolizei St.Gallen an mehreren Orten im Kanton Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt.

Ein 27-jähriger Schweizer wurde mit seinem Auto an der St.Gallerstrasse in Züberwangen angehalten. Er fuhr 155 km/h statt der erlaubten 80 km/h. Der Raser musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben. Das Auto wurde durch die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen sichergestellt.  Das Auto eines 61-jährigen Mannes wurde mit 110 km/h gemessen.


30. Mai 2019