Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Polizeinews
03.01.2022

Vollbrand eines Wohnhauses mit Stall in Schwellbrunn

Brand in Schwellbrunn. Bild: Kapo AR
Ein Grossaufgebot von Einsatzkräften hat am frühen Montagmorgen, 3. Januar 2022, ein Brand eines Wohnhauses mit Stall in Schwellbrunn ausgelöst. Es entstand hoher Sachschaden. Personen und Tiere befanden sich keine im Objekt.

Kurz nach 00.20 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass es im Dachstock eines Hauses an der Unteren Müli in Schwellbrunn brennen würde. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte musste leider festgestellt werden, dass sich das Feuer bereits auf mehrere Stockwerke ausgebreitet hatte und das Wohnhaus mit dem angebauten Stall nicht mehr gerettet werden konnte.

Der Schaden am Gebäude beläuft sich nach ersten Erkenntnissen auf rund 750'000 Franken. Personen oder Tiere waren zum Zeitpunkt des Brandausbruches keine im Objekt.

Insgesamt standen rund 160 Funktionäre der Feuerwehr, der Sanität, der Polizei und der Assekuranz im Einsatz.

Zur Klärung der Brandursache wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Appenzell Außerrhoden beigezogen.

Kapo AR