Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda

Burkhalter erstmals in den Top Ten

Hat im Moment gut lachen: Als Zehnter verbesserte Biathlet Joscha Burkhalter in Ruhpolding seine Weltcup-Bestmarke zum zweiten Mal in einer Woche Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Biathlon – Der Schweizer Biathlet Joscha Burkhalter bestätigt in Ruhpolding seine gute Form und läuft im Weltcup-Sprint auf den 10. Platz.

Die Basis für das beste Resultat seiner Karriere legte der 25-Jährige aus dem Simmental im Schiessstand. Als einer von 17 Läufern (bei 111 Startenden) blieb er ohne Fehler. Auch in der Loipe zeigte er eine solide Leistung.

Erst vor sechs Tagen hatte Burkhalter in Oberhof ebenfalls im Sprint mit Platz 29 seine bisherige Bestmarke aufgestellt. Er dürfte damit für die Olympischen Spiele gesetzt sein. Auf den erneut siegreichen Weltcup-Leader Quentin Fillon Maillet büsste der Berner Oberländer gut 51 Sekunden ein.

Ohne den wegen eines positiven Corona-Tests fehlenden Teamleader Benjamin Weger schaffte es kein weiterer Schweizer in die Punkteränge.

Keystone-SDA