Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
04.05.2022
07.05.2022 11:04 Uhr

FC Wil gastiert im "Ländle"

Im letzten Duell gegen die Vaduzer sahen die Fans eine torreiche Begegnung mit acht Treffern. Bild: Gianluca Lombardi/FC Wil
Am kommenden Freitag, 6. Mai 2022, spielt der FC Wil ab 20:15 Uhr im Rheinpark gegen den viertklassierten FC Vaduz. Zuletzt gab es gegen die Liechtensteiner ein torreiches 4:4 im heimischem Sportpark Bergholz. Den Vertrag mit Mittelfeld-Spieler Kastrijot Ndau wurde um zwei weitere Jahre verlängert. Ebenfalls hält man am Engagement von Torwart-Trainer Philipp Bowald (33) fest.

Der vergangene Monat April war beim FC Wil nicht gerade von Erfolg gekrönt. In fünf Partien gab es nur einen Sieg (Stade Lausanne-Ouchy), ein Remis, aber gleich drei Niederlagen. Jetzt wartet mit dem FC Vaduz eine Mannschaft, welche sich immer noch vage Hoffnungen auf den direkten Wieder-Aufstieg macht. Die Liechtensteiner liegen jedoch bereits sieben Punkte hinter Leader Winterthur und sind in den restlichen Spielen auf Siege angewiesen. 

Motor geriet ins Stottern

Der Absteiger war zuletzt ebenfalls nicht sehr erfolgreich und konnte nur zwei von fünf Begegnungen für sich entscheiden. In der vergangenen Runde setzte es eine bittere 0:3-Niederlage in Thun ab. Nun ist gegen die Wiler Rehabilitation angesagt und man will sich von einer besseren Seite zeigen. 

Gute Bilanz

In der laufenden Spielzeit steckten die Äbtestädter zu Saison-Beginn eine 2:3-Heimniederlage ein, wobei man bis kurz vor Schluss noch mit zwei Treffern vorne lag. Danach folgte ein 2:1-Auswärts-Erfolg und zuletzt gab es ein attraktives 4:4 auf heimischem Terrain. 

Ab dem zehnten Lebensjahr besuchte Kastrijot Ndau die Fussballschule des FCZ und durchlief dort alle Juniorenabteilungen – ehe er vor drei Jahren zum FC Wil 1900 wechselte. Bis heute spielte er 59 Partien für die Äbtestädter: «Wir freuen uns sehr, weiterhin auf die Dienste von Kastrijot zählen zu können. Er hat sich kontinuierlich weiterentwickelt und ist mittlerweile ein enorm wichtiger Spieler für den FC Wil 1900 – sowohl auf als auch neben dem Platz», so Sportchef Jan Breitenmoser. 

Torhütertrainer Bowald bleibt

Ebenfalls um ein weiteres Jahr verlängert wurde der Vertrag mit Torwart-Trainer Philipp Bowald. Seine Karriere als aktiver Goalie startete «Pippo» mit acht Jahren beim SC Kriens. Dem Verein blieb er treu und sass zwischenzeitlich als Nummer zwei auf der Bank. Danach wechselt er zum SC Cham und bestritt dort 82 1. Liga Spiele. Im Sommer 2016 übernahm der Innerschweizer schliesslich den Posten als Nachwuchskoordinator für die Torhüter beim Grasshopper Club Zürich. Vier Jahre später folgten die ersten Schritte im Profifussball beim FC Wil 1900. Während dieser Zeit war er hauptverantwortlich für die hervorragende Entwicklung der jungen Torhüter. Nicht verlängert wurden die Verträge mit den beiden an den FC Rapperswil-Jona ausgeliehenen Spieler Josiah Daniel und Noah Jones. 

FC Vaduz – FC Wil
Freitag, 6. Mai 2022, 20:15 Uhr / Rheinpark, Vaduz
Telegramm

Tabelle DIECI Challenge League

RANG   TEAM SPIELE S U N TORE +/- PUNKTE
01   FC Winterthur 32 16 9 7 65:41 +24 57
02   FC Schaffhausen 32 16 8 8 62:44 +18 56
03   FC Aarau 32 17 5 10 59:44 +15 56
04   FC Vaduz 32 15 5 12 58:53 +5 50
05   FC Thun 32 15 4 13 54:48 +6 49
06   FC Stade-Lausanne-Ouchy 32 12 7 13 41:41 +0 43
07   Neuchâtel Xamax FCS 32 12 7 13 46:47 -1 43
08   Yverdon Sport FC 32 10 10 12 39:43 -4 40
09   FC Wil 1900 32 11 7 14 62:67 -5 40
10   SC Kriens 32 3 4 25 22:80 -58 13
mas