Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
16.05.2022

Street Floorball erobert Wil

Jigme Shitsetsang, Wiler Stadtrat und Vorsteher Departement Bildung und Sport, absolvierte mit dem UHC Black Barons Wil ein Training auf dem Outdoorfeld beim Wiler Klosterweg. Bild: Timon Kobelt
Der UHC Black Barons Wil und der UHT Hot Shots Bronschhofen haben im zweiten Jahr hintereinander eine Outdoor-Unihockeyanlage nach Wil gebracht. Stadtrat Jigme Shitsetsang lobt das Engagement der Vereine und packte gleich selbst bei einem Training mit an.

Wil im Street-Floorball-Fieber lautet die Devise für den Frühling 2022. Der Verband Swiss Unihockey will eine neue Form von Unihockey bekanntmachen: Street Floorball unter freiem Himmel. Bereits zum zweiten Mal konnten der UHC Black Barons Wil und der UHT Hot Shots Bronschhofen in einer gemeinsamen Bewerbung das Feld nach Wil bringen. Es steht noch bis Ende Mai vor der Wiler Klosterweghalle.

Jigme Shitsetsang, Wiler Stadtrat und Vorsteher des Departements Bildung und Sport, ist so begeistert vom Outdoorfeld, dass er kurzerhand bei einem Training der Black Barons mitgemacht hat. «Ich bin zwar etwas aus der Puste, aber es hat riesig Spass gemacht», so der Stadtrat mit Eishockeyvergangenheit. Shitsetsang lobt den Einsatz der beiden Unihockeyvereine: «Solche Initiativen sind ein super Beispiel für Sportförderung. Dass das Feld sowohl von den Vereinen als auch von den Schulen und der Öffentlichkeit genutzt werden kann, ist ein gutes Konzept», sagt Shitsetsang. Nach gut zwei Dritteln des Trainings verlässt der Wiler «Sportminister» die Stätte, nicht ohne seinen Einsatz nach schönem Zusammenspiel mit einem Baron mit einem Torerfolg gekrönt zu haben. Die Barone wollen noch vom Stadtrat wissen, ob die Stadt Wil Interesse an einem Unihockey-Outdoorfeld hätte. Natürlich müssten dafür immer auch die Rahmenbedingungen wie Finanzen und Standort passen, so Shitsetsang. «Aber ich mag den Flair des Unihockeys und die Stadt würde sicher prüfen, ob sie bei einem längerfristigen Projekt Unterstützung bieten könnte», sagt der Stadtrat. Und wenn, dann sicher in Zusammenarbeit mit den Vereinen und dem Verband.

Die Zusammenarbeit mit den Vereinen wäre der Stadt gewiss. «Wir sind sehr erfreut, mit Street Floorball der Wiler Bevölkerung den Unihockeysport von einer etwas anderen Seite näher bringen zu können», sagt Urs Notter, Sportchef des UHC Black Barons Wil. Der Verein werde sich weiter für ähnliche Projekte engagieren.

Weiterführende Informationen zu Street Floorball sind hier zu finden.

UHC Black Barons Wil

Der UHC Black Barons Wil besteht seit 2006 und bezweckt die Förderung, Verbreitung und Ausübung des Unihockeysportes in der Region Wil und erstrebt die Pflege der guten Kameradschaft unter den Mitgliedern und gleichgesinnten Vereinen. Der Verein hat aktuell rund 80 aktive Mitglieder, die am Meisterschaftsbetrieb teilnehmen und eine Juniorenabteilung von knapp 20 Junioren.

Seit 2014 führt der Verein Anfang September den Barone-Cup, ein Unihockey-Plauschturnier, in der Lindenhofhalle in Wil durch. Bei den letzten Durchführungen war das Teilnehmerfeld mit 30 Teams jeweils komplett voll. Der Barone-Cup ist der wichtigste Anlass, um den Menschen in der Region den Unihockeysport näherzubringen. Der diesjährige Barone-Cup findet am 3. September statt. Anmelden kann man sich unter blackbarons.ch/baronen-cup/anmeldung

TK