Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kultur
04.07.2022
04.07.2022 18:27 Uhr

"Jeder muss dorthin kommen, wo das Wort ist"

Lee Man-Hee.Shincheonji Vorsitzender: "Lasst uns eins werden, indem wir das offenbarte Zeugnis der Realität überprüfen”. Bild: Shincheonji Kirche.
Beginnend mit den gesamten Kapiteln des Offenbarungsvortrags hat die Shincheonji-Kirche Jesu, der Tempel des Tabernakels des Zeugnisses (im Folgenden Shincheonji-Kirche Jesu genannt) den neunmonatigen Einführungs-, Mittelstufen- und Fortgeschrittenenkurs des Wortes abgeschlossen, und der Vorsitzende Lee Man-Hee hielt am 4. Juli ein Online-Seminar als Dozent ab.

Das Seminar, das unter dem Thema "66 Bücher der Bibel, Geheimnisse des Himmels und Zeugnis der Offenbarung des Neuen Bundes - Geheimnis der Offenbarung, das Pastoren, Gläubigen und Journalisten offenbart wird" stattfand, diente dazu, die Zusammenfassung der Worte des Einführungs-, Mittelstufen- und Fortgeschrittenenkurses abzuschließen, der am 27. Juni endete.

Auf dem Seminar, das über den offiziellen YouTube-Kanal der Shincheonji-Kirche Jesu in die ganze Welt ausgestrahlt wurde, begann Vorsitzender Lee seinen Vortrag mit den Worten: "Wenn Sie irgendwelche falschen Beweise oder Abnormalitäten haben, sagen Sie es mir bitte immer". Beginnend mit dem Werk Gottes, der alles mit Worten geschaffen hat,

erläuterte der Vorsitzende Lee den Prozess der Erschaffung und des Verrats der Welt von Adam, Noah und Abraham und offenbarte, dass Jesus die Prophezeiung erfüllte, die Gott durch den alttestamentlichen Propheten nach dem Verrat Salomos versprochen hatte.

Wie in Jeremia 31 prophezeit, kam Jesus, säte in Matthäus 13 zwei Arten von Samen, um etwas Neues zu schaffen, und erklärte in Lukas 22, dass der Neue Bund geschlossen wurde, und sagte: "Dieser neue Bund ist, dass Jesus, der das Alte Testament gemacht hat, versprochen hat, beim zweiten Kommen wiederzukommen." Vorsitzender Lee bezeugte, dass das, was Jesus mit diesem Neuen Bund erreichen wollte, die Offenbarung ist, und dass Jesus das Buch von Gott erhielt und es sich in dieser Zeit erfüllt.

Vorsitzender Lee betonte: "Wir müssen prüfen, wann, wo und inwieweit sich die Verheißungen Jesu erfüllt haben, und nicht nur bedingungslos an Jesus glauben", und er fragte: "Wenn die Beweise des gesamten Buches der Offenbarung und des Neuen und Alten Testaments, die Shincheonji offenbart hat, richtig sind, sollte dann nicht jeder daran glauben?"

Der Vorsitzende Lee fragte erneut: "Wenn es jetzt irgendwo auf der Welt ein Wort des Lebens gibt, sollten wir dann nicht in der Lage sein, ewig zu leben, indem wir das Wort empfangen?" und betonte: "Wenn Gott und Jesus dort sind und das Wort des ewigen Lebens von dort ausgeht, sollte jeder dorthin gehen."

Der Vorsitzende Lee sagte: "Wenn jemand die Offenbarung bezeugt hat, die niemand auf der Erde kennt, wie kann dieses Volk sie dann kennen, wenn sie nicht von Gott kommt", und er appellierte: "Haben Sie nicht aufgezeichnet, was Shincheonji der ganzen Welt bezeugt hat? Wenn das Wort richtig ist, lasst uns eins werden im Wort und vor Gott treten".

Schliesslich sagte der Vorsitzende Lee: "Wie das Alte Testament erfüllt ist, so ist auch das Neue Testament erfüllt. Wir haben die wichtigsten Inhalte der Offenbarung und des Alten/Neuen Bundes bezeugt. Bitte zeichnen Sie es auf und sehen Sie es sich immer wieder an, und lassen Sie uns eins werden."

Shincheonji Vorsitzender Lee Man-Hee. Bild: Shincheonji Kirche.

In der Zwischenzeit wurde das Online-Seminar über Einführungs-, Mittelstufen- und Fortgeschrittenenkurse im Shincheonji Zion Christlichen Missionszentrum, das seit Oktober letzten Jahres abgehalten wird, mit 21 Millionen Aufrufen erfolgreich abgeschlossen. Ausserdem gab die Shincheonji Kirche Jesu bekannt, dass sie in diesem Jahr voraussichtlich 100.000 Absolventen im Zion Christlichen Missionszentrum erreichen wird. Das Seminar des Vorsitzenden Lee Man-hee über "66 Bibelbücher, Zeugnis über die Geheimnisse des Himmels und die Offenbarung des Neuen Bundes" ist auf dem offiziellen YouTube-Kanal der Shincheonji Kirche Jesu (https://www.youtube.com/watch?v=uMmRDNE1NAg) verfügbar.

pd. / wil24.ch