Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
07.07.2022
09.07.2022 16:22 Uhr

FC Wil mit Teampräsentation und letztem Test

Der FC Wil präsentierte sich seinen Fans. Bild: FC Wil
Wie üblich vor Saisonstart wurde die Mannschaft im Stadion, der Lidl Arena, vorgestellt. Im Vergleich zu den vergangenen Teampräsentationen erkannte man unter den Spielern viele Gesichter wieder. Heute Freitag, 8. Juli 2022, steht das letzte Vorbereitungsspiel auf dem Programm.

Mergim Brahimi, Philipp Muntwiler und Kastrijot Ndau gehen mit dem FC Wil 1900 bereits in die vierte Saison. Auch viele junge, talentierte Spieler bleiben uns erhalten. Entsprechend wurde von Medienchef David Hugi, der durch den Abend leitete, auch immer wieder nach der Zielsetzung für die neue Saison gefragt. Doch nicht wie in vergangenen Jahren wird es vom FC Wil 1900 keine externe Zielsetzung geben. Man hält sich verdeckt und hat die Ziele intern definiert. Zu spüren war aber, dass man bereit ist, einen nächsten sportlichen Schritt zu machen. Bisher herrscht eine hervorragende Stimmung in der Vorbereitung und man freut sich auf den Saisonstart.

Die Zuschauer der Teampräsentation haben ebenfalls erfahren, dass der FC Wil 1900 ab sofort der einzige Schweizer Profiklub ist, der in der höchsten Schweizer Futsal-Liga vertreten ist. Die Mannschaft, die bereits letzte Saison in der Swiss Futsal Premier League spielte, wurde auf die kommende Saison hin vom FC Uzwil übernommen. Auf die Zusammenarbeit freuen wir uns sehr. Das Team, welches übrigens auch einige Futsal A-Nationalspieler im Kader hat, wird ihre Heimspiele im Lindenhof in Wil austragen.

Eine ernüchternde Nachricht hatte die Teampräsentation allerdings auch mit sich gebracht. Leistungsträger Lavdim Zumberi wird mehrere Monate ausfallen, da er sich anfangs Woche im Training einen Bänderriss zugezogen hat.

Eigentlich hätte der FC Wil im letzten Testspiel gegen den österreichischen Vertreter FC Wacker Innsbruck gespielt, doch der Verein hat erneut finanzielle Probleme und konnte die Reise in die Äbtestadt nicht antreten. Dafür springt nun der Erstligist FC Gossau ein und ermöglicht so den Wilern einen letzten Test vor der beginnenden Challenge League Meisterschaft. Zustande kam die Begegnung, weil sich die beiden Trainer aus früheren gemeinsamen Zeiten bestens kennen. 

Testspiele im Überblick:

FC Zürich – FC Wil 3:2 (0:1)
Samstag, 18. Juni 2022, 18.00 Uhr /Sürenloh, Uitikon

Austria Lustenau (Aut) – FC Wil 0:4 (0:1)
Samstag, 25. Juni 2022, 14.00 Uhr / Reichshofstadion, Lustenau

FC Wil – FC Mohren Dornbirn (Aut/2. Division) 1:3 (0:1)
Samstag, 2. Juli 2022, 14.00 Uhr / Rüti, Henau

FC Wil – Vereinigung arbeitsloser Profis (SAFP) 2:1 (1:1)
Samstag, 2. Juli 2022, 14.00 Uhr / Rüti, Henau

FC Wil – FC Gossau (1.)
Freitag, 8. Juli 2022, 19.00 Uhr / Lidl Sportpark Bergholz, Wil

mas/FC Wil