Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
25.07.2022
28.07.2022 09:46 Uhr

Minigolfclub Matzingen: 50 Jahre, 18 Bahnen, 1 Ziel

Elitespieler verschiedener Minigolfclubs voll konzentriert im Einsatz. Bild: Manuela Olgiati
Am 23. Juli 2022 feierte der Minigolfclub Matzingen sein 50-Jahr-Jubiläum und führte am gleichen Tag die Schweizer Meisterschaft durch. Nach zehn Runden stand Martin Kaiser vom MC Grenchen als Sieger fest. Unter den Besten auch die Thurgauer Minigolfer Daniela Pfister (BGSC Klaus) und Michel Pfister (MC Amriswil).

Bereits am Donnerstag begann die Einzel Schweizermeisterschaft mit Festreden von Sportamtschef Martin Leemann und OK-Präsident Walter Lanz. Leemann lobte die Erfolge der oft unterschätzten Randsportart: "Wer an der Weltspitze mithalten will, braucht mentale Stärke, ausgefeilte Technik und eine gute Kondition."

88 Teilnehmende kämpften im Murgtal in acht Kategorien um den Meistertitel im Einzel – darunter auch Martha Heer (Präsidentin des Minigolfclubs Matzingen), der amtierende Schweizer Meister Daniel Moser und der Weltmeister Beat Wartenweiler. Wartenweiler spielt beim MC Eichholz Geralfingen. Er ist in Häuslenen aufgewachsen und lernte das Minigolf-ABC in Romanshorn.

Alle Resultate:swissminigolf.ch

In Anwesenheit von Gemeindepräsident Peter Schellenberg stieg nach dem sportlichen Höhepunkt am Abend die Jubiläumsparty mit Musik von Entertainer Reto Eigenmann.

Martha Heer, Präsidentin MGC Matzingen. Bild: Manuela Olgiati

"Wir bilden auch Nachwuchsspieler aus"

«Guet Loch» – einfach drauflos schlagen, das reicht für Hobbyspieler aus. Nicht so für Elitespieler, da braucht es gemäss Martha Heer, Präsidentin des Minigolfclubs (MGC) Matzingen, Konzentration und die richtige Haltung. Elite-Minigolf verlange hohe Präzision. Wer weniger Schläge brauche, gewinne. Ein Ass liege vor, wenn der Ball mit dem ersten Schlag eingelocht werde. «Asse zeichnen die besten Spielerinnen und Spieler aus», erläuterte Martha Heer, deren Club auch Nachwuchsspieler ausbildet.

Nachdenklich und konzentriert: Weltmeister Beat Wartenweiler und Angelo Friedli vom MC Eichholz Gerlafingen. Bild: Manuela Olgiati

Erster Minigolfplatz mit 18 Bahnen im Jahr 1953

Den «genormten Golfplatz für alle» hat der Schweizer Paul Bongni erfunden, 1953 entstand der erste Minigolfplatz mit 18 Bahnen in Locarno.
Wie die MGC Matzingen-Ehrenmitglieder Josef und Irene Schellenbaum erläuterten wurde ihr Club 1972 in Frauenfeld gegründet und zog 1994 mit dem Neubau der eigenen Anlage ins Murgtal.

Manuela Olgiati / wil24.ch