Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt Wil SG
28.08.2022

Bläserkids auf Sommerreise in Kroatien

Konzert auf Rab in historischer Kulisse. Bild: Mäni Rüegg
Auch heuer war Kroatien, diesmal die Kvarner Bucht in Istrien, das musikalische Sommerreiseziel der Wiler Bläserkids. Die Musik war das verbindende Element zwischen Ferienerlebnis, Natur, sportlicher Bewegung und viel gemeinsamem Spass bei herrlichem Wetter. Mit dabei auch einige befreundete Musiker*innen, Eltern und Freunde der inzwischen weit über die Region hinaus bekannten Bläser Kids.

Für Thomas Fele, Leiter der Bläserkids und Mitorganisator der einmaligen Sommerreisen ist das sommerliche Erlebnis eine Herzensangelegenheit und jeweils der Höhepunkt im musikalischen Jahr. Nachdem 2020 die Reise ausfallen musste und im vergangenen Jahr mit Einschränkungen stattfinden konnte, freute man sich heuer wieder auf eine ganz normale Reise mit bleibenden Erlebnissen, Anekdoten und vor allem vielen Freundschaften.

Von Insel zu Insel hüpfen
Start nach der nächtlichen Carfahrt ab Wil war dann mit dem Inselhüpfer-Schiff Andela Lora ab Omisalj auf der Insel Krk. Das Schiff war mit gut 40 Reisenden aus Wil und dem musikalischen Equipment und allen Instrumenten bis in die letzte Ecke voll besetzt. Wohnen und fein essen auf dem Schiff, Rad fahren in der herrlichen Natur auf verschiedenen Inseln, Bedeplausch im sauberen Meer, musikalisch Auftritte am Abend auf den Plätzen der verschiedenen Anlegestationen, oder spontane musikalische Jam-Sessions auf dem Schiff. Als besonderes Highlight baden, resp. suhlen im dunklen, scheinbar verjüngenden Schlamm. Alles hatte seinen Reiz und verband die gut gelaunte Reisegesellschaft, gemischt aus vielen jungen aber auch einigen älteren «Inselhüpfern» zu einer fröhlichen Einheit.

Natur pur auf den Radtouren. Bild: Mäni Rüegg
Radrast auf Cres. Bild: Mäni Rüegg
Badeplausch pur. Bild: Mäni Rüegg
Im Schlamm baden. Bild: Mäni Rüegg

Natur pur

Ein «musizierendes, singendes» Schiff, resp. deren Gäste, mit gut gelaunten Menschen bewegte sich von Insel zu Insel. Das heisst von Krk über Cres, Losinj, Molat, Dugi Otok, Zadar an der Küste, weiter über Rab und zurück nach Krk. Auffallend die Harmonie der verschiedenen Altersklassen und die Disziplin der Jugendlichen. Anekdoten zu späten Stunden bleiben wohl Geheimnisse für spätere Zeiten mit vielen «Weisch no Erlebnissen». Hip-Hop, Rap bis zum Partykracher-Hit verbanden die Generationen im Car, auf dem Schiff und an Land. Schlafen unter freiem Himmel auf Deck, Schussfahrten mit dem Rad Richtung Meer, Doppelsalti ins saubere Salzwasser in der Kvarner Bucht und zu guter Letzt noch eine Jam-Session mit Böhmischer und Oberkrainer-Musik.   

Seelen baumeln lassen

Ob mit erhöhtem Puls bergan mit dem Rad, in Träume versunken auf zum Teil hohen Wellen auf dem Schiff, bei einem feinen Drink in der Gartenwirtschaft am Meer, beim Musizieren vor gut gelauntem Ferienpublikum, «Tequila» (nur musikalisch), oder ganz einfach beim Seele baumeln lassen im herrlichen Kroatien, alle waren begeistert. Als bewegendes und verbindendes Element die Musik und viele fröhliche junge und ältere Menschen, welche sich verstanden, unterstützten und die herrliche Reise gemeinsam in vollen Zügen genossen.
Es war einmalig und gebührt vor allem an Thomas Fele ein riesengrosses Dankeschön. Wer mehr über die Bläserkids erfahren will und auf den Fotoimpressionen mit eintauchen will in einen herrlichen Sommertraum, der kann das auf www.blaerserkids.ch.                                                                                                                                                        

Die Bläserkids und ihre Gäste. Bild: Mäni Rüegg
Kroatische Abendstimmung im Hafen. Bild: Mäni Rüegg
Thomas Fele im Element. Bild: Mäni Rüegg
Mäni Rüegg