Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kultur
29.08.2022
31.08.2022 08:25 Uhr

Worauf man bei der Hochzeitsdeko achten muss

So gelingt die perfekte Hochzeitsdeko - Inspirationen, Tipps & Tricks. Bild: pixabay.com
Die Hochzeitsplanung kann einem einiges abverlangen. Neben Kleid, Location und Kuchen, muss sich auch um die passende Dekoration gekümmert werden. Die Deko erzeugt die richtige Stimmung und verschönert die Hintergrundkulisse der Hochzeit. So wird von Restaurants bis eigenem Garten alles zu einem magischen Ort für das besondere Ja-Wort.

Doch wo fängt man am besten an?

Hochzeitsstile

Die meisten Hochzeiten finden unter einem bestimmten Motto statt. Damit meine ich nicht, dass die Gäste verkleidet kommen müssen (obwohl das auch eine lustige Idee wäre), sondern, dass sich Brautkleid, Dekoration und Location am gleichen Stil orientieren.

Klassische Hochzeit

Ohne viel Schnickschnack und in elegantem Stil. Die Farben sind hell gehalten - Beige, Weiß, Rosa oder Champagner. Der Stil ist auf Hochzeiten gern gesehen und macht etwas her, deshalb ist er auch schon immer so beliebt.
Hier geht es um hochwertige, edle Dekoration. Schöne Kerzenhalter, Blumensträuße im Stil des Brautstraußes, elegante Tischkarten und helle Töne. Grelle Farben werden vermieden. Allgemein gilt, weniger ist mehr.

Glamour Hochzeit

Auch bekannt als Prinzessinnen-Hochzeit. Alles pompös und im großen Stil. Märchen-Kleid, Glitzer, Kronleuchter und Luxus. Hier bieten sich Dekorationen in Gold oder Silber an, große Möbel und Polster, weiße Rosen und Porzellan.
Live-Musik von einem Pianisten bietet sich an, der an einem großen Klavier den Abend begleitet. Weniger ist hier nicht unbedingt mehr. Der eher minimalistische Stil ist wohl fehl am Platz.

Boho Hochzeit

Ein etwas modernerer Stil, der zurzeit sehr große Beliebtheit genießt. Boho (Bohème), ist ein Lebensstil aus dem 19. Jahrhundert. Geprägt von Musikern, Künstlern und Schriftstellern. Das bedeutet keine Regeln, jeder macht, was er will. Die gesamte Stimmung ist eher locker und natürlich. Trotzdem wird sich auch eher an hellen Farbtönen orientiert.
Vintage ist hier Tagesordnung. Verschnörkelte Deko, Vasen, Efeu, Lampions und Lichterketten schaffen die richtige Atmosphäre.

Inspirationen, Tipps & Tricks

Die Dekoration muss einem keine Kopfschmerzen bereiten. Wer sich einen Gefallen tun möchte, kann Dekorateure für Hochzeiten beauftragen.

Diese sind Profis auf ihrem Gebiet und schaffen garantiert, stressfrei die perfekte Kulisse für jede Hochzeit.

Ein paar Tipps, die bei der Auswahl helfen können:

  • Tischdekoration: Hier kann sich frei ausgelebt werden. Sitzkarten, Menüs, Blumen, Kerzen und vieles mehr. Wichtig ist, dass am Ende auch noch genug Platz für das Essen bleibt.
  • Beleuchtung: Die beliebtesten Beleuchtungen sind definitiv die Kronleuchter. Elegant, Pompös, Zeitlos, Vintage, sie passen einfach immer. Gerade für draußen bieten sich auch Lampions und Lichter super an. Kerzen und Fackeln oder abends sogar kleine Lagerfeuer können eine natürliche Atmosphäre schaffen.
  • Pinterest: Auf Pinterest finden sich unendlich viele Inspirationen und Anregungen. Gerade wer schon einen bestimmten Stil im Sinn hat, kann hier fündig werden. Achtung vor Reizüberflutung. Zu viel Auswahl kann auch überfordern.
  • Blumen: Blumen eignen sich für so ziemlich alles - Tischdekoration, Anstecker, Hochzeitsbogen, Stuhl-Deko, Autoschmuck und überall da, wo noch leere Stellen sind.
  • Schilder: Am wichtigsten sind die Platzschilder, damit jeder weiß, wo er hin muss und kein Chaos entsteht. Falls die Location nicht leicht zu finden ist, oder in einem Restaurant gemietet wurde, können auch Hinweisschilder den Gästen helfen, leicht zur Hochzeit zu finden.

Bonus: Wer noch ein paar Extras auf der Hochzeit möchte, könnte folgende Aktivitäten einbauen:

  • Fotoecke mit Fotobox und Utensilien
  • Kartenbox, für persönliche Nachrichten von den Gästen
  • Kindertisch
  • Seifenblasen
  • Notfallkörbchen für die Toiletten
  • Hochzeitsspiele

Fazit

Die Hochzeitsdeko sollte Spaß machen und dieses einmalige, schöne Erlebnis positiv unterstreichen. Wer sich selbst nicht für einen Deko-Profi hält, sucht sich am besten professionelle Hilfe. So schafft die Deko die richtige Atmosphäre und macht die Hochzeit unvergesslich. Wer noch Tipps für die Flitterwochen braucht, kann hier vorbeischauen.

pd. / wil24.ch