Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kanton SG
31.08.2022
05.09.2022 08:26 Uhr

Am 3. September ist nationaler Spitex-Tag

Die Nachfrage nach Spitexleistungen steige stetig, weil die Menschen auch bei Krankheit möglichst Daheim versorgt werden möchten. Bild: Adobe Stock
Das diesjährige Motto lautet «Die Spitex – modern und systemrelevant». Mit dem Spitex-Tag möchte die Organisation auf die zahlreichen und vielfältigen Berufsfelder und ihre Relevanz aufmerksam machen.

Der Nationale Spitex-Tag soll aufzeigen, dass eine Arbeit bei der Spitex eine abwechslungsreiche, spannende, sinnvolle und befriedigende Tätigkeit ist, die ein hohes Mass an Selbständigkeit und Verantwortung mit sich bringt. Flexible (Teilzeit-)Pensen sind bei der Spitex möglich und üblich, was die Vereinbarkeit von Familie und Beruf vereinfache, so die Spitex. Weiter biete die Spitex Job-Sicherheit, zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten und gute Karrierechancen.

Vielfältige Tätigkeitsgebiete und Berufsprofile

Durch das Aufzeigen der vielfältigen Tätigkeitsgebiete und Berufsprofile bei der Spitex soll auch die Professionalität und die Systemrelevanz der Organisation zum Ausdruck kommen. «Denn dank der Spitex können kranke und hilfsbedürftige Menschen länger da leben, wo sie sich wohlfühlen: zu Hause», schreibt die Spitex in ihrer Mitteilung.

Die Nachfrage nach Spitexleistungen steige stetig, da die Menschen auch bei Krankheit möglichst Daheim versorgt werden möchten, und zwar in allen Lebensphasen.

Grosser Fachkräftebedarf

Am nationalen Spitex-Tag vom 3. September 2022 macht die Spitex ebenfalls auf den grossen Fachkräftebedarf in der ambulanten Pflege aufmerksam und zeigt, wie anspruchsvoll und abwechslungsreich eine Tätigkeit bei der Spitex sein kann. «Der Aufgabenbereich bei der Spitex umfasst das ganze Spektrum der Pflege und Unterstützung. Dies beginnt bei der Grundpflege, geht über komplexe Pflegeleistungen bis hin zu Spezialgebieten wie Wundversorgung, psychiatrische Pflege, Kinderspitex oder Unterstützung bei palliativen Situationen.»

Fachausbildung auf allen Stufen

Die Spitex kann ihre Leistungen nur erbringen, wenn sie über genügend Fachpersonen verfügt. Damit auch in Zukunft genügend Fachkräfte zur Verfügung stehen, bildet die Spitex Fachpersonen auf allen Stufen aus, von der Hauswirtschafts-Mitarbeiterin bis zum Pflegeexperten.

Um herauszufinden, welche Aus- oder Weiterbildung für wen in Frage kommt, bietet die Langzeitpflege-Kampagne «Karriere machen als Mensch» einen Berufscheck an.

Über die Spitex

Die Spitex Schweiz zählt über 40'000 MItarbeitende und betreut jährlich über 300'000 Klientinnen und Klienten.

Sie ist 1995 aus dem Zusammenschluss der Schweizerischen Vereinigung der Hauspflegeorganisationen (SVHO) und der Schweizerischen Vereinigung der Gemeindekrankenpflege- und Gesundheitspflegeorganisationen (SVGO) entstanden.

www.spitex.ch

thurvita.ch/spitex

wil24.ch