Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kultur
25.10.2022
26.10.2022 14:22 Uhr

UzWiler Georg Rimensberger - Bildband zeigt vielfältige Schaffensfreude

Die Vernissage für den Bildband fand im Gewölbekeller des Hofs zu Wil statt. Bild: wil24.ch / jg
Kaum eine Person hat Wil und Uzwil so stark miteinander verbunden wie der 1928 in Niederuzwil geborene und 1998 in Wil verstorbene Grafiker, Künstler, Heraldiker und Historiker Georg Rimensberger. Nun haben Guido Bünzli, Thomas Stricker und Werner Warth zu seinen Ehren und zur Freude der Nachwelt einen Bildband herausgegeben, der einen breitgefächerten und spannenden Einblick in sein Werk erlaubt.

Die Vernissage der Publikation „Georg Rimensberger – Grafiker, Künstler, Heraldiker, Historiker, 1928-1998" fand am 24. Oktober 2022, im Gewölbekeller des Hofs zu Wil statt. Dies in Anwesenheit der Produzenten, Gestalter, "Lieferanten" und Sponsoren.

Sie präsentierten ihr Werk: v. l. Werner Warth, Thomas Stricker und Guido Bünzli. Bild: wil24.ch / jg
Im reichen Nachlass von Georg Rimensberger gab und gibt es viel zu entdecken. Hier beispielsweise Skizzen eines neuen Alterbilds und einer "gedrehten" Sitzordnung für die katholische Christkönigskirche in Niederuzwil. Bild: wil24.ch / jg

Guido Bünzli, Thomas Stricker und Werner Warth geben einen Einblick in die Entstehung des Bildbands:

Nach dem Tod des in Wil wohnhaften Grafikers und Künstlers Georg Rimensberger (1928-1998) wurde durch die Ortsgemeinde Wil sein Atelier geräumt. Über 20 Schachteln Dokumente (Aufträge, Zeichnungen, Skizzen, Fotos etc.) wurden im Estrich des Baronenhauses in Wil deponiert. Seit 2018 hat der Wiler Sekundarlehrer Guido Bünzli auf Anregung von Stadtarchivar Werner Warth den Bestand aufgearbeitet und systematisch erschlossen. In der Bildersammlung der Ortsgemeinde Wil, speziell aber auch in der Bildersammlung der Gemeinde Uzwil, befinden sich viele seiner künstlerischen Werke. Zusammen mit den nun erschlossenen Archivalien bilden sie die Grundlagen für den jetzt erschienen Bildband  zum Leben und Schaffen von Georg Rimensberger.

Nicht nur in Wil, wo er an der Marktgasse 24 wohnhaft war, nicht nur in Uzwil, wo er aufgewachsen ist und lange gelebt hat, hat er nämlich viele Spuren hinterlassen. So hat er im Rheintal für einige Gemeinden die Ortswappen gestaltet, für die Firma Wild, Heerbrugg, grafisch gearbeitet, hat Logos gestaltet, die heute noch in Gebrauch sind. Aber auch in vielen anderen Orten der Schweiz hat er grafisch (Wandbilder, Fenster etc.) gearbeitet.  Drei Serien Pro Juventute Marken haben ihn 1983 – 1985 national bekannt gemacht.

Georg Rimensberger hat ein äusserst vielfältiges Werk hinterlassen. Seine Vielseitigkeit, die hohe Qualität seiner Arbeiten, seine Art der konsequenten Abstraktion der Themen sind auch heute noch äusserst bemerkenswert – und vor allem sind auch heute noch viele seiner Werke in der Öffentlichkeit sichtbar, aber ihr Künstler nicht bekannt. Er hat immer überregional gearbeitet und sein Werk ist darum auch von kantonaler Bedeutung, auch mit schweizerischer Aus-strahlung. Im intensiven Kontakt mit Familienangehörigen, Freunden und Bekannten wurden noch mehr Facetten seines Lebens und Wirkens präsent, die ebenfalls ins Buch eingeflossen sind.

Mit diesem Bildband wird jetzt sein immenses grafisches, historisches, heraldisches und künstlerisches Wirken erstmals umfassend dargestellt.

Die Ortsgemeinde Wil, vertreten durch Stadtarchivar Werner Warth, Guido Bünzli, Wil, als Bearbeiter des Nachlasses, und Thomas Stricker, Verwaltungsleiter der Gemeinde Uzwil, bildeten das Autoren- und Publikationsteam.

Über 20 Jahre nach dem Ableben von Georg Rimensberger hoffen wir, nein, sind wir nun zu dritt sicher, dass auch der Öffentlichkeit beim Durchstöbern der Publikation "der Ärmel hinein-gezogen" wird angesichts der überreichen Fülle an Kreativität, Professionalität, aber auch hoher Empfindsamkeit im Schaffen von Georg Rimensberger!

Die knapp 2 kg schweren Bildbänder warteten während der Vernissage auf die künftigen Besitzer. Bild: wil24.ch / jg

Bildband wo erhältlich?

Publikation "Georg Rimensberger – Grafiker, Künstler, Heraldiker, Historiker, 1928-1998"; 305 Seiten, 240 x 300 mm, durchgehend 4-farbig, fadengeheftet.

Das Buch ist erhältlich für Fr. 38.-- bei:

Stadt Wil
Tourist-Info
Marktgasse 58
9500 Wil

und

Gemeinde Uzwil
Stickereiplatz 1
9240 Uzwil

Mit-Herausgeber Guido Bünzli (mitte) umrahmt von Lucas Keel (links, Gemeindepräsident Uzwil) und Ruedi Müller (Gemeinderat Uzwil). Bild: wil24.ch / jg
wil24.ch / jg