Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Lifestyle
28.10.2022
28.10.2022 17:51 Uhr

Gesunde, schmerzfreie Füsse mithilfe von Schuheinlagen

Schuheinlagen senken Schmerzen und machen mobiler. Professionell erstellte Einlagen sind zudem ein wirksamer Beitrag für die Gesundheit. Bild: zimthaus
Wer viel Zeit mit Laufen oder im Stehen verbringt, der klagt schnell über schmerzende Füsse. Ob Handwerker in Sicherheitsschuhen oder Vertreter in repräsentativer Fussbekleidung - es gilt häufig das Gleiche: Sicherheit, Ästhetik und Funktionalität gehen häufig über Tragekomfort und Gesundheit. Doch das muss nicht sein.

Bereits einfache Universal-Einlagen, wie sie beispielsweise Zimthaus anbietet, können Schmerzen vorbeugen und den Tragekomfort deutlich steigern. Damit fühlt sich selbst der schwerste Schweisser-Stiefel wie ein massgeschneiderter Turnschuh an. Für Personen, die auf orthopädische Schuhe angewiesen sind, stehen auch massgeschneiderte Einlagen zur Verfügung.

Folgen schlechter Schuhe

Schlechtes, unpassendes und unbequemes Schuhwerk haben grössere Folgen als einen unbequemen Gang. Die permanenten Schmerzen lassen die Füsse schnell anschwellen. Das verstärkt die Beschwerden zusätzlich. Der Körper versucht bei jedem Schritt den Schmerzen auszuweichen. Das führt zu einer unnatürlichen Schonhaltung, die sich negativ auf die Gelenke auswirkt. Füsse haben besonders viele Knochen, welche durch diese Schonhaltung fehlbelastet werden. Das kann bereits mittelfristig zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen. Verschleiss und Arthrose können so durch schlechtes Schuhwerk ihren Anfang nehmen. Aber auch Nebeneffekte wie Schweissbildung und in Folge unangenehme Gerüche lassen sich durch die passenden Schuheinlagen mindern oder sogar ganz vermeiden.

Effekte von Schuheinlagen

Schuheinlagen wirken diesen Effekten entgegen. Sie bieten den Füssen folgende Unterstützungen an:

- Druckoptimiertes Fussbett
- Belüftung
- Bekämpfung von Gerüchen.

Das druckoptimierte Fussbett ist der wichtigste Benefit, den man von hochwertigen Schuheinlagen erwarten kann. Bereits preiswerte Schuheinlagen heben den Tragekomfort von jedem Schuhwerk um ein Vielfaches. So lassen sich mit einfachen Mitteln die leichten Beschwerden des Alltags deutlich mildern. Hochwertige Schuheinlagen haben zudem eine perforierte Sohle mit selbst belüftenden Eigenschaften. Bei jeder Entlastung dehnen sie sich aus, um die eingesaugte Luft beim nächsten Schritt wieder auszublasen. Dadurch bleiben die Füsse trocken und Schweiss wird kontinuierlich abgeführt.

Schliesslich bekämpfen hochwertige Schuheinlagen eine Geruchsbildung auch aktiv. Mit Naturstoffen wie Zimt wird beginnender Schweissgeruch überdeckt und vermindert. Dieser Benefit wird besonders gerne angenommen. Über wohlriechende Füsse hat sich schliesslich noch niemand beschwert.

Schuheinlagen vom Orthopäden

Bei manchen Beschwerden und Fehlstellungen reichen die Standard- Schuheinlagen aus dem Geschäft nicht mehr aus. Hier sind professionell erstellte Gehhilfen erforderlich, um die Schmerzen dauerhaft zu lindern. Orthopädie-Fachgeschäfte können in diesem Fall gut helfen. Mit massgeschneiderten Schuheinlagen wird das Gehen wieder zum Vergnügen. Zur Vermessung der Füsse werden nicht nur die geometrischen Daten erfasst. Auch die Druckbelastung ist für die Auslegung der Schuheinlagen wichtig. Dazu wird die Person gewogen und ihr Gang genau analysiert. Je nach Höhe der Druckbelastung werden andere Werkstoffe und Gummisorten in die Schuheinlage eingearbeitet.

Schlagartige Verbesserung

Das besonders Schöne an Schuheinlagen ist ihre sofortige Wirkung. Sobald man den Schuh mit der Einlage trägt, ist es mit den Schmerzen vorbei. Anstatt jeden Schritt zur Qual werden zu lassen, massieren die Schuheinlagen die Füsse während des Gehens. Die Lebensqualität steigt damit schlagartig an. Das wirkt sich auch positiv auf die gesamte Stimmungslage aus. Man wird weniger reizbar und hat keine Angst mehr vor den Herausforderungen des Alltags.

Wer braucht Schuheinlagen?

Dies Frage wäre umgekehrt einfacher zu beantworten: Wer braucht keine Schuheinlagen? Unnötig sind diese Hilfsmittel nur in ganz wenigen Fällen. Jogger verwenden meistens professionelle Laufschuhe, die bereits einen hohen Tragekomfort mitbringen. Aber bereits Wanderer sind für eine zusätzliche Unterstützung der Füsse sehr dankbar.

Besonders wichtig werden Schuheinlagen in der Berufswelt. Allen voran sind es die Träger von Sicherheitsschuhen, die mit diesen Hilfsmitteln ihren Alltag deutlich entspannter bewältigen können. Diese haben häufig eine besonders steife Struktur. Damit sollen Schläge und Durchstossungen von allen Seiten abgewehrt werden. Für den Träger bedeutet dies aber häufig, dass der Tragekomfort zu kurz kommt. Hier helfen bereits einfache Schuheinlagen, um den Arbeitstag deutlich angenehmer zu gestalten. Professionell angepasste Gehhilfen verstärken diese Wirkung zusätzlich. Es ist daher jedem Arbeitnehmer anzuraten, mit seinem Unternehmen über die Bereitstellung von hochwertigen Schuheinlagen zu sprechen. Letztendlich senken diese Unterstützungen auch den Krankenstand und steigern die Produktivität.

 

pd. / wil24.ch