Home Region In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Sport Regional
12.02.2020
06.09.2020 16:02 Uhr

GLEICHGEWICHT ALS SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG

Anlässlich der anstehenden Kantonsratswahlen vom 8. März 2020, lud die FDP Ortspartei Toggenburg zu einem Stelldichein der besonderen Art ein. Die Gäste trafen sich im Stall Bischofberger in Lütisburg und kamen in den Genuss einer Darbietung von Voltige Lütisburg.

(Corinne Strässle/Imelda Stadler) Weder Schimmelwallach „Accardi“ noch die illustren Gäste aus Politik und Wirtschaft liessen sich vom Sturm ablenken. Moni Winkler erlaubte mit der ersten Mannschaft von Voltige Lütisburg einen Einblick in die Grundsätze des Voltige Sports und erklärte spannend und mit Herzblut, wie der Trainingsalltag aussieht. Als Highlight zeigte das Team schliesslich noch die neue Kür für die kommende Wettkampfsaison, an der noch unter strenger Geheimhaltung gearbeitet wird.

Im anschliessenden Interview mit den Kandidaten für den Kantonsrat wurde die Brücke zwischen der Politik und dem Voltige Spitzensport geschlagen. Einstimmig waren die Gäste und Athleten der Meinung, dass es sowohl als Politiker wie auch als Voltigierer fundamental ist, die Balance zu halten, sich auf das Team verlassen zu können und die Freude am Arbeiten zu erhalten. Der Event unter der Rubrik <Sport und Politik> zeigte auf interessante Weise welche Eigenschaften gefragt sind.

Die drei FDP-Kandidierenden Imelda Stadler, Simon Krämer, Roman Räss und Flurin Schmid interviewten Moni Winkler, Sportchefin von Voltige Lütisburg. Auf die Frage nach Parallelen zwischen Voltigieren und der Politik erklärte Moni Winkler: „Sowohl beim Voltigieren wie auch in der Politik muss man sich präsentieren. Es passiert dem Voltigierer wie auch dem Politiker, dass er in seinem Ausdruck anders wahrgenommen wird als ursprünglich angedacht. In beiden Bereichen liegen Momente des Erfolgs und des Misserfolgs nahe beieinander, welche mit Respekt, Wille und Demut zu tragen sind. Sowohl beim Voltigieren wie auch in der Politik gibt es Situationen, in denen alles gelingt und andere, in denen man in den Dreck fällt und sich wieder aufrappeln muss und weiterkämpft.“

Die Kandidierenden zeigten sich spritzig, interessiert und vorbereitet – die Unterstützung des Publikums ist ihnen sicher.

Wil24