Home Region In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Polizeinews
23.04.2020
06.09.2020 16:10 Uhr

BUSSWIL: NACH GEFÄHRLICHEM ÜBERHOLMANÖVER ZEUGEN GESUCHT

Nach einem gefährlichen Überholmanöver verursachte am Montagabend in Busswil ein Autolenker einen Selbstunfall. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen. (Symbolbild)

Kurz vor 22 Uhr war ein 28-jähriger Autolenker auf der Hauptstrasse in Richtung Littenheid unterwegs. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau setzte unmittelbar nach der Verzweigung Hubstrasse ein 65-jähriger Autofahrer zum Überholmanöver an. Um eine Frontalkollision mit entgegenkommenden Fahrzeugen zu verhindern, musste der 28-Jährige kurz vor der Verzweigung Kreuzstrasse eine Vollbremsung einleiten, damit der 65-Jährige wieder zurück auf die Normalspur einbiegen konnte. In der Folge kollidierte der 65-Jährige mit seinem weissen Peugeot mit einer Verkehrsinsel auf der Kreuzstrasse.

Zeugenaufruf

Wer Angaben zu dem Vorfall machen kann, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Münchwilen unter 058 345 28 30 zu melden.

Wil24